Kinosaal (c) STADTABEKANNT

Tatort-Schauen am Sonntag

Man kann darüber streiten, ob es vielleicht ein bisschen spießig ist, sich jeden Sonntag pünktlich um Viertel nach Acht vor dem Fernseher einzufinden. Oder eben einfach nur Kult. Fakt ist, wer einmal angefangen hat Tatort zu schauen, der hört vermutlich nicht so schnell wieder damit auf. Denn weniges ist so befriedigend, wie ein aufgelöster Mordfall – ein gut verschnürtes Unterhaltungspaket von rund 90 Minuten, dem man auch nach dem härtesten Partywochenende noch leicht folgen kann. Und weil man das Ermittlerteam, falsche Spuren, neue Indizien und fragwürdige Plottwists am besten mit Freunden diskutiert, kommen hier die Locations in Wien, die den Tatort zum „Public Viewing“-Event machen. Im Kino, in gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre oder mit einem starken Drink in der Hand.

Topkino

Der Sonntagabend im Topkino ist seit Jahren ein Fixpunkt: Bei freiem Eintritt läuft hier der Tatort im großen Saal – oder notfalls auch ein Ersatzkrimi. Fans und Hobbyermittler kommen also in jedem Fall auf ihre Kosten. Dementsprechend begehrt sind auch die Plätze, es lohnt sich, rechtzeitig zu kommen. Die Wartezeit lässt sich mit Getränken und gutem Essen überbrücken – und auch mit dem Blick auf das aktuelle Filmprogramm des Kinos, das stets Perlen des Independentfilms zeigt!

Wo Rahlgasse 1, 1060 Wien

Schikaneder

Weil der Platz im Topkino irgendwann nicht mehr für alle Tatort-Fans ausreichte, wurde kurzerhand ins Schikaneder-Kino erweitert. Hier gilt ebenso: freier Eintritt, aber bitte früh genug dran sein, wer noch einen Kinosessel ergattern möchte. Wer zuvor noch einen Drink an der Bar nimmt, kann meistens Ausstellungen lokaler Künstler besichtigen. Oder sich eine eigene überlegen. Denn unter dem Motto „Wand sucht Kunst“ ist das Schikaneder offen für künstlerische Interventionen jedweder Art.

Wo Margaretenstraße 24, 1040 Wien

Philosoph

Wer es gerne hochprozentiger mag, wird mitten im Bermudadreieck in der Inneren Stadt fündig: Das Philosoph ist ein Bierbeisl mit beeindruckender Auswahl und – trotz seines Standorts – alternativem Musikprogramm. Neben 28 verschiedenen Bieren und Cider vom Fass, wählt man aus einer reichen Auswahl an Whiskeys, Gins und Absinthen. Gut für Zartbesaitete, wenn die Obduktionszene beim gemeinsamen Tatort allzu grausig ausfällt!

Wo Judengasse 11, 1010 Wien

Moped

Das Moped ist eines der seltengewordenen Lokale in Wien, das noch richtiges Wohnzimmerflair versprüht. Die Retro-Einrichtung – von der Bar bis hin zur 60er-Jahre Tapete im Hinterzimmer ­­– tut dazu ihren Teil, aber auch die entspannte Atmosphäre und günstige Küche. Wer sich hier am Sonntagabend leicht verkatert zum Tatort auf einen der alten Fauteuils fläzt, dem sei eine Portion Pommes des Hauses empfohlen – sie kommen fast an die belgischen Fritten dran!

Wo Salmgasse 23, 1030 Wien

Red Lion Vienna

Das Red Lion ist die Wiener Heimat aller Liverpool-Fans. Und deren Leidenschaft spiegelt sich auch in der Lokal-Deko wider. Wirklich jeder Winkel ist mit Fan-Memorabilia zugepflastert. Getreu dem Klub-Motto „You’ll never walk alone“ tut man sich auch hier sonntags fürs gemeinsame Mörderraten zusammen. Besonders kurios ist der riesige Baum, der die Bar überspannt. Ob der wohl echt ist? Boerne, prüfen Sie das!

Wo Löwengasse 6, 1030 Wien

Tapete Bar

Besonders kuschelig ist es zur kälteren Jahreszeit in der Tapete Bar. Der Holzofen knistert und flackert, eine große Tasse Brühe wärmt von innen. Wer das Wochenende beim Tatort ruhig ausklingen lassen möchte, ist hier genau richtig. Gröbere Partyschäden lassen sich mit den „heiteren Hasenfit-Säften“ wieder ausmerzen. Wem nicht nach Bio-Obst aus der Region ist, der greift bei steigender Spannung vielleicht zu besonders lokalem Craft-Beer aus dem Margaretener Bräuhaus Ten.Fifty.
 
Wo Zentagasse 14, 1050 Wien

Kommentieren

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

STADTBEKANNT Newsletter

Holler Box