Buchtipp: Rückkehr nach Europa

Cover Rückkehr nach Europa (c) Edtion Atelier

Roman von Gerhard Deiss

„Rückkehr nach Europa“ ist ein behutsamer, humanistischer Roman und eine neue Perspektive auf die Menschen, die den gefährlichen Weg aus Afrika nach Europa antreten.

Ein Europäer in Afrika

Ein Europäer als Bettler in Afrika? Das erzeugt Aufsehen. Nicht nur unter den Einheimischen, sondern auch bei den ausländischen Journalisten. Wie kommt es, dass sich ein gebildeter Wiener an der Route de la Corniche im senegalesischen Dakar als Straßenverkäufer durchschlägt? Bei den Bettlern, die versuchen, aus den vorbeifahrenden Autos, „un piece“ zu ergattern, findet er nur wenig Akzeptanz. Soll er doch ins reiche Europa zurückkehren, wo er hingehört und die Straßen mit Gold gepflastert sind. Die wenigen Journalisten hingegen bedrängen ihn, seine Lebensgeschichte zu erzählen, denn sie wittern eine reißerische Story. Doch Mamadou, wie er bald von den Einheimischen genannt wird, verweigert sich ihnen. Erst als er schwer erkrankt und die Ärzte ihm eine Rückkehr nach Europa raten, ringt er sich zu einem Besuch im Konsulat durch. Dort wird jedoch gleich klargestellt, dass seine senegalesische Freundin Coumba zwar nach Österreich fliegen darf, dann aber sofort wieder zurückkehren muss, was für das Paar nicht in Frage kommt. Als der englische Boulevardjournalist Bill Hooper Wind von der Misere bekommt, bucht er für Mamadou und Coumba eine illegale Bootspassage den Atlantik hinauf nach Spanien …

Von Afrika nach Europa

Gerhard Deiss, der als österreichischer Botschafter im Senegal gelebt hat, zeigt in seinem Roman „Rückkehr nach Europa“ eine neue Perspektive auf die Flüchtlingsboote. An Bord erzählen die anderen Passagiere ihre Geschichten – über Armut, die Spätfolgen der Kolonialisierung, fehlgeleitete Entwicklungshilfe, Vertreibung und die Hoffnung auf ein besseres Leben auf dem fernen Kontinent im Norden, von dem sich nur die wenigsten ein konkretes Bild machen können. Rückkehr nach Europa ist aber auch ein kundiger und sehnsüchtiger Blick nach Afrika. Ein Roman, der den eigenen Blick hinterfragen lässt und dem viele LeserInnen zu wünschen sind.

Rückkehr nach Europa

Gerhard Deiss
152 Seiten, 18,- Euro
Bild: Cover Rückkehr nach Europa (c) Edtion Atelier

Newsletter abonnieren

Kommentieren

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

STADTBEKANNT Newsletter

Holler Box