Kultur – Literatur

Haus des Meeres Ausblick (c) STADTBEKANNT
Haus des Meeres Ausblick (c) STADTBEKANNT

Stadtbekannt präsentiert: Unnützes WienWissen 4

10. Mai 2017 • Literatur

Unnützes WienWissen 4 ist geboren!

Unkraut vergeht nicht: Es wächst immer neues nach. Genauso wenig geht uns von STADTBEKANNT das Unnütze WienWissen aus.

Es war einmal, vor gar nicht allzu langer Zeit, ein Buch namens Unnützes WienWissen, ein einsamer Pionier, der loszog, um unnütze Fakten und Geschichten STADTBEKANNT zu machen. Mittlerweile ist aus dem Buch eine ganze Reihe geworden. Warum? Weil eine Stadt wie Wien einfach immer Neues zu bieten hat. Schier unerschöpflich scheint der Fundus an schrägen, amüsanten und grotesken Fakten aus Geschichte und Gegenwart.

 

Bist du gscheit!

Klugscheißer und Angeber aufgepasst: Wer gerne mit Zahlen, historisch-makaberem Insiderwissen oder verkehrstechnischen Fakten Eindruck schindet, ist beim Unnützen WienWissen 4 definitiv. an der richtigen Adresse. Oder wusstet ihr schon, wo in Wien einst Prostituierte für einen edlen Preis um die Wette liefen, wie es mit dem Verhältnis Wiener zu Mistkübel aussieht, oder wo Paradeisstauden mit dem Aufzug spazieren fuhren? Lest und staunt!

 

Sex in the City

Sex und Wien, das ist eine pikante Mischung, scharf wie Liptauer und würzig wie ein Salzgurkerl. Offenherzig und verklemmt, libertär und konservativ, scheinheilig, ordinär, lustvoll und kreativ – so präsentiert sich die Großstadt von ihrer erotischen Seite.

STADTBEKANNT hat Historisches und Zeitgenössisches unter der Gürtellinie zusammengetragen, das schockiert, überrascht und fasziniert. Findet heraus, wer in den späten 1960ern Genitalpanik bekam, welche Anzüglichkeiten am Portal des Wiener Stephansdoms in Stein gemeisselt sind und was sparsame Liebende um 1900 mit ihren Kondomen machten!

 

Happy Birthday, Maria Theresia

Sie ist schon lange tot, aber trotzdem in aller Munde: Maria Theresia, Österreichs wichtigste, wuchtigste und einflussreichste Kaiserin. Heuer, 2017, wäre sie 300 geworden. Ihr ist es zu verdanken, dass die durchlauchte Familie Habsburg nicht ausstarb, und ganz nebenbei hat sie auch regiert, reformiert und Kriege geführt.

Unnützes WienWissen 4 versammelt zahlreiche unnütze Anekdoten und gewährt euch tief- bis abgründige Einblicke in private Gschichterln, Dramen und Komödien der Kaiserfamilie. Lest, weshalb Ritter Babywindeln küssten, warum adelige Damen sich Nachtstühle schenkten und welche unliebsame Person Maria Theresia dazu brachte, zu schimpfen wie ein Rohrspatz.

STADTBEKANNT wünscht gute Unterhaltung!

 

Unnützes WienWissen 4

 

Unnützes WienWissen 4
stadtbekannt.at

Holzbaum Verlag
Euro 9,99

, ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »