Wien – Ganz Wien aufgelistet – Freizeit & Sport

Prater Joggen (c) stadtbekannt.at
Prater Joggen (c) stadtbekannt.at

Joggen in Wien

17. Oktober 2015 • Freizeit & Sport, Ganz Wien aufgelistet, Sport

Wiener Laufstrecken

Wer der Meinung ist, das eine oder andere Kilo zu viel auf den Hüften zu haben oder einfach etwas für seine Gesundheit tun möchte, sollte sich mal wieder bewegen!

Sportliche Betätigung ganz ohne den Schweißdunst fremder Menschen in einem Fitnesscenter inhalieren zu müssen, ist in Wien wirklich einfach. Also: Hinaus an die frischen Luft und rein in eine der unzähligen Joggingstrecken in Wien! Wir haben die besten Routen für euch zusammengestellt.

 

Running Checkpoint Strecken

Die Running Checkpoints sind ein Lauf- und Walkingstreckenbeschilderungssystem, das seit 2002 in Wien umgesetzt wird. In Parks und an anderen beliebten Strecken finden sich Tafeln, auf denen die einzelnen Strecken sowie deren Länge und Schwierigkeit aufgezeichnet sind. Die Tafeln finden sich unter anderem im Türkenschanzpark, um das Schlossquadrat, im Böhmischen Prater, im Kurpark Oberlaa und vielen anderen Orten in Wien.

 

Vienna Sight Jogging

Wer nur auf Besuch in Wien ist oder die sportliche Betätigung mit Informationen rund um die schönste Stadt der Welt verbinden will, der meldet sich am besten für eine Tour von Vienna Sight Jogging an. Etwa 10km sind die einzelnen Strecken lang und führen entweder durchs historische Zentrum Wiens, am Donaukanal entlang oder sogar bis zum Kahlenbergerdorf. Es können auch individuelle Touren vereinbart werden – eine tolle Idee, wie wir finden.

 

Ringrunde

Ringstraße (c) STADTBEKANNT

Ringstraße (c) STADTBEKANNT

Wer sich von Autos, Touristen und viel Beton nicht stören lässt, der ist am Ring gut aufgehoben. Am besten beim Schottentor starten, vielleicht ein Abstecher in den Volksgarten oder Burggarten, und wenn es gar nicht mehr geht, einfach mit der Straßenbahn zurück zum Schottentor. Wer die ganze Runde läuft, kommt jedenfalls an einigen Wiener Sehenswürdigkeiten vorbei, was die Strecke umso interessanter macht.

 

Donaukanal

Laufen am Donaukanal (c) STADTBEKANNT

Laufen am Donaukanal (c) STADTBEKANNT

Am Donaukanal lässt es sich besonders gut laufen, weswegen hier auch immer Einiges los ist. Wir empfehlen besonders die Strecke zwischen Rossauer Lände und Spittelau – die Strecke einmal hin und zurück beträgt in etwa 5,5km und eignet sich somit ideal für ein leichtes Lauftraining. Natürlich kann die Strecke nach Belieben in beide Richtungen ausgeweitet werden. Wer extra anreist, kann das bequem mit der U4 tun.

 

Prater Hauptallee

Laufen im Prater (c) Mautner stadtbekannt.at

Laufen im Prater (c) Mautner stadtbekannt.at

Die Prater Hauptallee ist vielleicht eine der schönsten Wiener Laufstrecken. Wer vom Praterstern startet, das Lusthaus umrundet und wieder zurück läuft, der hat erfolgreich 8km hinter sich gebracht. Die einzelnen Kilometer sind markiert, zusätzlich zu der Hauptallee gibt es in unmittelbarer Nähe einige Waldwege, die erkundet werden können. Ein anschließendes Frühstück oder Mittagessen in der Meierei bietet sich hier an.

 

Augarten

Augarten Flakturm (c) STADTBEKANNT Zohmann

Augarten Flakturm (c) STADTBEKANNT Zohamnn

Im Augarten läuft es sich ebenfalls gut, ähnlich wie im Türkenschanzpark ist eine Runde zwar schnell gelaufen, aber die grüne Kulisse sorgt für genügend Abwechslung, auch bei der dritten Runde noch. Eine Runde im bzw. um den Park ist 2,4km lang.

 

Altes AKH

Altes AKH Statue (c) STADTBEKANNT

Altes AKH Statue (c) STADTBEKANNT

Am Tag ist im Alten AKH ziemlich viel los – besonders StudentInnen tummeln sich hier, kein Wunder, da es sich ja hierbei um einen Universitätscampus handelt. Wer beim Joggen Menschenmassen lieber aus dem Weg geht, der meidet das alte AKH am besten. Wem Publikum nichts ausmacht, dem wird der schöne und grüne Campus gut gefallen. Hat man sich einmal zurecht gefunden (In den Durchgängen finden sich praktischerweise Tafeln inklusive Plan des Campus), bieten sich viele kürzere, auch für Anfänger geeignete, Strecken zum Laufen an.

 

Laaerberg

Oberlaa Liesingbach (c) STADTBEKANNT

Oberlaa Liesingbach (c) STADTBEKANNT

Auch eine sehr beliebte Strecke ist das WIG-Laarberg Gelände. Diese bietet einen sehr schönen und abwechslungsreichen Lauf auf zahlreichen asphaltierten Wegen.

 

Schlosspark Schönbrunn

Im Schönbrunner Schlosspark muss man sich zwar von Beton auf Kiesel umgewöhnen, dafür ist die Kulisse umso schöner. Mit dem Schloss Schönbrunn im Rücken läuft es sich gut und wer die Steigung überwindet und zur Gloriette gelangt, auf den wartet noch dazu ein beeindruckender Ausblick.

 

Schwarzenbergpark

Schwarzenbergpark Säulen (c) STADTBEKANNT

Schwarzenbergpark Säulen (c) STADTBEKANNT

Im Schwarzenbergparkt gibt es insgesamt vier gekennzeichnete Strecken, zwischen 2,4km und 6,9km. Wer gerne mitten im Grünen läuft, der wird hier seine Freude haben, fernab vom Betondschungel Wiens, den der weitläufige Park im 17. Bezirk ist wahrlich idyllisch.

 

Pötzleinsdorfer Schlosspark

Poötzleinsdorfer Schlosspark Bank (c) STADTBEKANNT

Pötzleinsdorfer Schlosspark Bank (c) STADTBEKANNT

Neben einem Streichelzoo, einem Spielplatz und einem Sportplatz drehen auch Läufer im Pötzleinsdorfer Schlosspark ihre Runden. Die ideale Route findet man am besten selbst, nachdem man etwas Übersicht über den weitläufigen Park gewonnen hat.

 

Türkenschanzpark

Der Türkenschanzpark im 18. Bezirk gehört ohne Frage zu Wiens schönsten Parks. Kein Wunder also, dass hier viele Läufer trainieren. Eine Runde im Türkenschanzpark ist 1,26km lang, somit kann man selbst entscheiden, viel viele Runden man läuft bzw. wie lang die Strecke sein soll.

 

Cobenzl

Cobenzl Weinberge Wanderung (c) stadtbekannt.at

Cobenzl Weinberge Wanderung (c) stadtbekannt.at

Am Cobenzl gibt es zwei markierte Laufwege – 2,6km bzw. 8,6km lang. Besonders die lange Strecke wird von Zeit zu Zeit etwas steiler – und ist somit eher erfahrenen und gut trainierten Läufern zu empfehlen.

 

Hackenberg

Der Hackenberg im 19. Bezirk ist 306m hoch – genug, um ins Schwitzen zu kommen. Der Weg führt an Weingärten vorbei, meist ist am Hackenberg auch nicht so viel los. Ganz oben befindet sich neben einem Spielplatz der Wasserbehälter Hackenberg, vollständig mit Efeu bewachsen und eine richtige Augenweide. Wer auf der Seite des Sieveringer Friedhofs losstartet, der läuft am besten eine Runde, die dann auf der Sieveringer Straße endet.

 

Donauinsel

Donauinsel (c) stadtbekannt.at

Donauinsel (c) stadtbekannt.at

Die 21km lange Donauinsel bietet sich besonders für diejenigen an, die gerne mal eine etwas längere Strecke zurücklegen. Hier kann ideal für einen Marathon trainiert werden, die Kilometer sind markiert. An schönen Tagen ist hier jedoch ziemlich viel los – an den ganzen Trubel muss man sich etwas gewöhnen. Und wer dazwischen schlapp macht, kann auch noch viele andere schöne Sachen hier erleben.

 

Nationalpark Donau-Auen

Wem Donaukanal, Donauinsel & Co zu grau sind, der wird im Nationalpark Donau-Auen sicher glücklicher werden. Hier gibt es unzählige Wege, auf denen gelaufen werden kann. Hier gibt es Einiges zu sehen – eine unglaubliche Vielfalt an Planzen und Tieren ist in der Lobau zuhause.

 

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »