Wien – Leben

Photowalk

Mit der Kamera durch Wien

24. Mai 2012 • Leben

Gemeinsam macht es doch mehr Spaß: Nämlich Fotografieren, und genau das werden sich die Photowalk-Initiatoren auch gedacht haben, als die Idee zum kollektiven Bilderrausch geboren wurde. Ausgerüstet mit Kamera sind (Hobby)FotografInnen gemeinsam in Wien unterwegs, bei jedem Fotowalk wird eine bestimmte Route abfotografiert.  

Als großer Fotomarathon-Fan sind innovativen Konzepte an der Foto-Front genau das richtige für mich – und ähnlich wird es auch anderen Hobby-FotografInnen gehen. Ein tolles Konzept ist zum Beispiel die Idee des Photowalks, der von einigen Fotografie-LiebhaberInnen in unregelmäßigen Abständen angeboten wird. Gemeinsam, mit der Kamera ausgerüstet, wird die Stadt erkunden, Tipps und Tricks weitergegeben, über Licht oder Ästhetik diskutiert und fachgesimpelt. Für jeden Fotowalk gibt es einen Treffpunkt und eine bestimmte Route, teilnehmen darf jeder, vom Amateur bis zum Profi.

Von Handykamera bis Spiegelreflex

"Jeder ist willkommen" meinen die Photowalk-Initiatoren ernst: Mit Handykamera, Spiegelreflex oder Lomo kann gemeinsam durch Wien gewalked werden, gemeinsamer Nenner soll dabei die Begeisterung für Fotografie sein, und nicht das Equipment. Im besten Fall werden die Fotos nach dem Walk online gestellt, damit die anderen TeilnehmerInnen auch nach der Veranstaltung über die Fotos fachsimpeln können. 

Die Photowalk-Community

Die Facebook-Seite der Photowalker informiert über anschließende Termine, spannendes Foto-Wissen und schafft eine Plattform für die Photowalk-Community. Selbst kann man übrigens auch Walks organisieren, was man unkompliziert über die Webseite der Walker organisieren kann. 

Der nächste Photowalk findet am 2. Juni durch den Wiener Augarten statt, alle Infos zur Anmeldung, zur Route und zum Treffpunkt findet ihr hier!

, , , , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »