Lifestyle

Best of YouTube 2010

Best of YouTube 2010

23. Dezember 2010 • Lifestyle

Wir behaupten zwar nicht, "Video Killed The Radio Star", aber Youtube hat es geschafft sich in unserer Popkultur so zu etablieren, dass man sich die allseits beliebte Videoplattform nicht mehr weg denken kann. Auch dieses Jahr haben wir stundenlang, nein tagelang auf Youtube verbracht. Jetzt sind wir stolz, unsere Favoriten des Jahres 2010 zu präsentieren!

Pixels by Patrick Jean

Dieses großartige Video stammt von Patrick Jean, der uns in diesem Kurzfilm in seine Fantasiewelt der Netzkultur einlädt. In seiner Zukunft wird die Welt von Computerspielen dominiert und die Pixel selbst regieren als kollektive Intelligenz.
Dies hat zur Folge, dass eine ganze Stadt im Sekundentakt zu würfeligen Gebilden mutiert und digitale Monster die Umgbung in animierte Pixel verwandeln.
Gekonnt setzt Patrick Jean altbekannte Computerspiele in Szene und verpflanzt sie überdimensional nach New York. Es sind die Details, die sehr ehrgeizig und klug umgesetzt sind, wie beispielsweise die Tetrisblöcke, die auf Wolkenkratzern aufgebaut werden, oder Donkey Kong auf der Spitze des Empire State Buildings.

adidas Originals – Star Wars™ Cantina 2010

In diesem Punkt sind sich alle Geeks und Fans der intergalaktischen Popkultur einig: Die Adidas „Star Wars“-Kampagne ist eine der spannendsten Augenweiden des Jahres.
Das Erfolgsrezept: ein Lichtschwert schwingender Snoop Dogg und Daft Punk in der Rolle der Droiden sorgen für Troubles in der berühmten Cantina Mos Eisley-Szene aus „Star Wars Episode IV“.
Ebenfalls mit dabei im Cast sind Ciara, Noel Gallagher und David Beckham. Wiederholtes Aufrufen lohnt sich alle mal, egal von welcher Galaxie man ist. May the force be with you, adidas!

OK Go’s geniale Rube Goldberg Maschine

Nach intensivem Brainstorming haben OK Go letztendlich einen Weg gefunden, ihren kreativen Schachzug der Laufband Choreografie in “Here It Goes Again” fortzusetzen. Im Clip zu „This Too Shall Pass“ kommt die riesige, zweistöckige Rube Goldberg Maschine zum Einsatz, welche die Bandmitglieder im bunten Abschluss in Farbe erstrahlen lässt.
Der komplexe Apparat löst eine Kettenreaktion aus: fallende Dominosteine, rollende Bowling Kugeln oder schwingende Vorschlaghammer bewegen sich exakt im Takt zur Musik.
Dieses Jahr veröffentlichten OK Go satte vier weitere Videos, jedoch fesselte das Video zu „This Too Shall Pass“ unsere Aufmerksamkeit für ein ganzes Jahr.

Kanye West  "Runaway"

Das 34-minütige Meisterwerk von Kanye West namens „Runaway“ ist ein musikalischer Kurzfilm, der hauptsächlich davon handelt, dass sich der Künstler mit Selbstkritik beschäftigt und sich gleichzeitig um die schöne Selita Ebanks (Victoria’s Secret Vorzeigeengel) annimmt und ihr die Welt zeigt, nachdem sie als Phoenix auf der Erde landet.
Anschließend performt Kanye seinen Song „Runaway“ und wird von graziösen Ballerinas tänzerisch dazu begleitet. Danach fliegt schöne Selita dann mal wieder in den Himmel. Hört sich verwirrend an? Ist es auch.
Trotz der unbestreitbaren Ästhetik des Videos lässt die Storyline einige Fragen offen. Gefeatured wird das bombastische Video mit relativ unbekannten Tracks aus seinem aktuellen Album "My Beautiful Dark Fantasy Twisted". Die Debatte über den künstlerischen Wert des Videos ist noch in vollem Gange, jedoch sind sich Kritiker bei der Frage der musikalischen Leistung einig und wählten Kanye Wests Album zum Album des Jahres. Die Uraufführung des Videos fand im Oktober statt.

Das folgende Video könnt ihr euch nur ansehen, wenn ihr euch über euer YouTube Konto einloggt und über 18 seid. (nicht lügen!)

3 year old crying over Justin Bieber

Das sogenannte Bieber-Fever verbreitete sich dieses Jahr über den ganzen Globus und sorgte für Massenhysterie, Tränen und Panikattacken unter den Teenies! Nur unter den Teenies? Weit gefehlt! Eine der diesjährigen Youtube-Sensationen stammt von der Drei-Jährigen Cody, bei der das Bieber Fieber ebenfalls diagnostiziert wurde. Cody liebt Justin Bieber und kennt keine Scheu dies auch kund zu tun, wie sich in folgendem Video unschwer erkennen lässt.
Justin Bieber ist uns eigentlich egal, aber wir lieben Cody! Ob man die hysterisch schreiende Drei-Jährige nun faszinierend, süß oder nervenaufreibend findet, fest steht, jeder hat eine Meinung zu der kleinen Cody, die ohne Justin Bieber an ihrer Seite zu verzweifeln scheint.
Codys Mutter dokumentierte das Spektakel und stellte das Video von ihren beiden Töchtern auf Youtube.
Über sagenhafte 17 Millionen Views kassierte das Video bereits ein, genug um auch die Aufmerksamkeit von Justin Bieber zu erlangen. Und siehe da, sogar Late-Night-Host Jimmy Kimmel nahm sich der Kleinen an und bescherte ihr eine Überraschung …

Bevor ihr euch den unteren Link anseht, schaut euch vorher hier das Original an.

Parodie von Ke$has "TiK ToK"

Ke$ha’s "Tik Tok" Musikvideo bettelte quasi nur darum parodiert zu werden. Die Youtube Formation Key of Awesome stellte nun ein für alle mal klar, dass Diddy und Ke$ha in Wahrheit gar nicht befreundet sind und ihre Familie ernsthaft besorgt um ihr, naja, schlampiges Auftreten ist.
Der Popstar darf sich also nicht wundern, wenn ihre Lobhymne ans Betrunkensein durch den Schlamm gezogen wird. Noch dazu wenn in der Jack Daniels Flasche in Wahrheit eh nur Apfelsaft war …

Wasted Guy vs Flip Flop

Falls von euch jemals wer geplant hat, sich beim nächsten Musikfestival so richtig weg zu kippen, dann handelt bei eurer Schuhwahl für dieses Ereignis bitte wohlbedacht!
Ob dieser junge Mann eine Lehre aus seinem Flip-Flops-Debakel gezogen hat steht in den Sternen.
Dieses Video, von einem gnadenlosen Zuschauer mit einem guten Sinn für Humor dokumentiert den geistigen sowie körperlichen Spießrutenlauf mit dem man konfrontiert ist, wenn man den festen Willen hat sich betrunken Flip-Flops anzuziehen. Bleibt nur zu hoffen, dass der vielleicht bereits ausgenüchterte Festivalgast auch über sich selbst lachen kann.

Die K-Pop erobert Asien: Die Girlgroup 2ne1 im Spotlight

2ne1 (ausgesprochen „To Anyone“) ist eine koreanische Popformation (kurz K-Pop) und eroberte im Jahr 2010 den Asiatischen Musikmarkt im Sturm. Die Girlgroup ging bei den Mnet Asian Music Awards (MAMA), die am 28. November in Macao stattfanden, als der größte Gewinner hervor und wurden unter anderem auch für das Album des Jahres ausgezeichnet.
Bereits Stars wie Will.I.Am von den Black Eyed Peas, der ja bereits Pop-Prinzessin Sheryl Cole erfolgreich mitproduzierte, wurde auf das koreanische Quartett aufmerksam uns lies ihnen eine Youtube-Botschaft zukommen, dass er an einer Zusammenarbeit interessiert ist.
Somit ist es nur mehr eine Frage der Zeit, bis der Asiatische Musikact in die USA und zu uns nach Europa vordringt. Die Vorbereitungen für das neue Album laufen und mit Youtube Videozugriffen in Millionenhöhe, gehören 2ne1 definitiv auf unsere „Artists to watch"-Liste für 2011!

 

Was sind eure YouTube Highights des Jahres 2010?

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »