Lifestyle

Stephansdom Wienblick (c) STADTBEKANNT
Stephansdom Wienblick (c) STADTBEKANNT

Die beliebteste Österreicherin?

29. Mai 2010 • Lifestyle

Wer in den letzten 33 Jahren einmal in Schönbrunn war und dort am Orang-Utan Käfig vorbeimarschiert ist, der hat Nonja mit großer Wahrscheinlichkeit schon mal gesehen. Nonja, die momentan fast 62.300 Fans auf Facebook hat und damit wohl zu den beliebtesten Persönlichkeiten Österreichs zählt. 

Ach ja, Nonja ist übrigens ein Affe. 

Wie sie das geschafft hat?
Recht simpel, aber marketingtechnisch grandios, hat sich der Schönbrunner Zoo nach Fu Longs Ausweisung etwas Neues einfallen lassen um die Massen zu begeistern. Pandababys gab’s keine mehr, also ist man auf affige Unterhaltung umgestiegen und hat Orang-Utan-Lady Nonja eine Kamera in die Hand gedrückt. 

Keine normale versteht sich. Die Digitalkamera ist in einem speziellen Gehäuse verpackt um sie kau- und lutschresistent zu machen. Jedes Mal, wenn Nonja den Auslöser drückt, fällt aus dem Gehäuse der Kamera eine Rosine heraus – für Nonja Anreiz genug dies recht häufig zu tun. Die Kamera verbindet dann automatisch zu Facebook und lädt die Bilder hoch. 

Was man dann sieht?
Viel und gleichzeitig nichts. Ein paar verschwommene Aufnahmen des Orang-Utan Geheges, Nonja-Selbstportraits und undefinierbares Bildmaterial, dass, in der richtigen Galerie präsentiert, auch als „arty“ durchgehen könnte. Scheinbar genug um innerhalb von 9 Tagen eine irrwitzige Masse an Facebook-Fans aus aller Herren Länder zu generieren, die dann Nonjas neueste Kunstwerke diskutieren.

Damit hat Nonja anderen bekannten ÖsterreicherInnen zumindest einiges voraus. Der Bundes-Bussibär kommt momentan auf lediglich 4.355 Unterstützer. Hermann Maier schlägt ihn, zumindest bei dieser Wahl, mit 6.805 Fans. Christl Stürmer kommt gar nur auf magere 2.643 Anhänger.

Naja, Hauptsache Nonja hat Spaß am Affentheater…

, , , , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »