Kultur – Film / TV

TV-Tippsfo

TV-Tipps vom 29.6. bis zum 5.7.

28. Juni 2011 • Film / TV1 Kommentar zu TV-Tipps vom 29.6. bis zum 5.7.

Stadtbekannt hat für euch das TV-Programm studiert und die Filmtipps für diese Woche gesammelt.

Mittwoch, 29. Juni

20:15 Uhr Kabel 1

Die Tiefseetaucher

Die Filme von Wes Anderson polarisieren: Die einen mögen die Filme von Wes Anderson und andere halten sie nur für schräges Langweilkino. Wir mögen mal zweiteren nicht den guten Geschmack absprechen und uns doch ersteren anschließen. Nach Erfolgen mit Rushmore und Die Royal Tenenbaums wagte sich Anderson mit seinem Film "Die Tiefseetaucher" auf die hohe See, besser gesagt in die Tiefe. Bill Murray (wie immer großartig) spielt darin einen schon nicht mehr ganz taufrischen Meeresforscher, der gerade in einer Lebenskrise mit seiner nicht minder schrägen Crew zu neuer großer Fahrt in seinem Unterseeboot Belafonte aufbricht. Dabei trifft er unter anderem auf raublustige Piraten und gerät in die Fänge seines größten Konkurrenten Hennessy. Besonders macht die Tiefseetaucher vor allem die außergewöhnliche 1970er Jahre Optik und der großartige Soundtrack des brasilianischen Sängers Seu Jorge mit David Bowie-Covers.

Donnerstag, 30. Juni

21:15 Uhr PULS4

Drei Herren

Als der Busfahrer der die drei Herren in ihre Sommerfrische bringen soll einen Herzanfall erleidet und stirbt, sind die drei etwas verdrehten aber äußerst liebenswerten Patienten einer Psychiatrischen Anstalt plötzlich auf sich alleine gestellt. Eine äußerst schräge und unterhaltsame Odyssee durch das Waldviertel beginnt, bei der sich eine der Hauptfiguren (Sichel) in eine Prostituierte verliebt und Dölken für den verschollenen Sohn einer örtlichen Bäuerin gehalten wird. In seiner Reihe Kultfilme aus Österreich zeigt PULS4 Nikolaus Leytners sympathische Komödie über drei Männer die zwar nicht ganz von dieser Welt sind, sich in ihr aber recht gemütlich einzurichten wissen. Beachtlich ist vor allem die Darstellung der Hauptfiguren von Karl Merkatz, Ottfried Fischer und Karl Markovics.

Freitag, 1. Juli

22:55 Uhr ATV

Blade Runner – Director’s Cut

War Blade Runner 1982 bereits ein herausragendes und vor allem stilbildendes Stück Kinogeschichte, schaffte es Regisseur sein Meisterwerk 1992 noch einmal mit unbekannten Szenen aufzupolieren und ihm neuen Glanz zu verleihen. Die Story bleibt natürlich die Alte. Harrison Ford spielt die zentrale Hauptfigur Blade Runner, eine Art Cyber-Sheriff. Er trägt dafür Sorge, dass in der in der dystopischen Welt von 2019 keiner der künstlichen Menschen, Replikanten genannt, die Erde betritt. Als sich doch eine Gruppe erfrecht und ein Raumschiff klaut, kommt es zur mörderischen Verfolgungsjagd und einem atemberaubenden Showdown mit Oberbösewicht Rutger Hauer. Fiel Blade Runner bei seiner ersten Veröffentlichung großteils noch bei Kritikern und Publikum durch, schaffte es der Director’s Cut auf Anhieb zu begeistern. Insbesondere die visuelle Kraft der Kulissen und Darstellung schafft es einen in den Bann zu ziehen. Filmgeschichtlich Bewanderte werden mit Sicherheit auch die deutlichen Parallelen zur Optik von Fritz Langs Opus Magnum Metropolis erkennen.

Samstag, 2. Juli

22:15 Servus TV

Das China-Syndrom

Gerade aufgrund der Aktualität des Themas gibt es im Moment wohl keinen Weg am Film "Das China-Syndrom" vorbei. Die Journalistin Kimberly Wells (Jane Fonda) und der Kameramann Richard Adams (Michael Douglas) drehen gerade einen Bericht in einem kalifornischen Atomkraftwerk als plötzlich ein Störfall auftritt. Während das Atom-Unternehmen und die Behörden versuchen den Unfall zu vertuschen, wollen die beiden dem Skandal auf den Grund gehen. Hilfe bekommen sie dabei von dem desillusionierten Kraftwerksingenieur Jack Godall (Jack Lemmon).
Der Name des Films leitet sich von der populären Vorstellung ab, dass sich bei einer Kernschmelze in den USA der geschmolzene Reaktorkern bis auf die andere Seite der Weltkugel, nach China durchfressen würde (geographisch und physikalisch eher schwer möglich). Sowohl die äußerst beeindruckenden schauspielerischen Leistungen als auch das spannende Thema machen den Film zu einem packenden Thriller. Zwölf Tage nach dem Kinostart gab es übrigens auf Three Mile Island, einem Atom-Störfall der im Muster frappant an den Film erinnerte.


Sonntag, 3. Juli

17:15 Servus TV

Im Juli

Mit dem Film "Im Juli" schuf Fatih Akin, vor "Gegen die Wand" als damals noch eher unbekannter Regisseur, ein liebenswertes Sommermärchen mit Liebesgeschichte, das auch an so manchem Regentag gute Laune in die dunkle Stube zaubern kann. Der Lehramtsanwärter Daniel (Moritz Bleibtreu) macht sich zusammen mit der etwas verrückten Juli (Christiane Paul) dazu auf einer Frau nachzujagen, in die er glaubt sich verliebt zu haben. Auf der sagenhaften und äußerst amüsanten Odyssee durch halb Europa bis in die Türkei erkennt er jedoch erst was ihm wirklich wichtig ist.

Montag, 4. Juli

20:15 ARTE

Ein mörderischer Sommer

Die junge Eliane (Isabelle Adjani) trägt ein Geheimnis mit sich herum. Sie ist das Ergebnis der Vergewaltigung ihrer Mutter. Aus diesem Grund spannt sie den unwissenden Automechaniker Florimond (Pin Pon genannt) ein, der sich in die hübsche Dunkelhaarige verliebt hat, um die Verbrecher zu finden und dadurch auch die Wahrheit über ihren Vater zu erfahren. Jean Becker inszeniert in seinem aufwühlenden Psychothriller Isabelle Adjani als Femme fatale die auf einen gnadenlosen Rachefeldzug geht, auf dem sie keine Rücksicht auf andere nimmt. Harter Tobak.

Dienstag, 5. Juli

0:00 Uhr ORF2

Little Children

Die gelangweilte Literaturwissenschaftlerin und nunmehrige Hausfrau Sarah (Kate Winslet) geht eine Affäre mit dem ebenfalls als Hausmann aktiven Brad (Patrick Wilson) ein. Das Leben der beiden gerät durch ihr gemeinsames Geheimnis ordentlich in Unordnung. Als nun auch noch ein verurteilter Kinderschänder in der Nachbarschaft einzieht, kippt das nachbarschaftliche Kleinfamilienidyll vollkommen. Regisseur Todd Field schuf basierend auf dem Roman von Tom Perrotta eine bitterböse Satire auf die Abgründe hinter den schicken weißen. Fassaden einer kleinbürgerlichen Nachbarschaft. Wie kleine Kinder geben die Kleinstädter ihren Impulsen nach und handeln dabei oft gar nicht so supersauber, wie sie es vorgeben zu tun.

, ,

Weitere Artikel

Eine Antwort auf TV-Tipps vom 29.6. bis zum 5.7. – Verstecken

  1. Ina sagt:

    Blade Runner – Director’s Cut
    Einer meiner Lieblingsfilme, danke für den Tipp!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »