Kultur – Film / TV

Marlene und Marko

Nägel mit Köpfen

8. März 2013 • Film / TV

Wir alle brauchen ein Zuhause. Aber muss man deshalb gleich zusammenleben? Was erfüllt uns heute noch? Woran glauben wir? Und wofür lohnt es sich, zu kämpfen? In einer Welt, in der uns alle Möglichkeiten offen zu stehen scheinen. Wir leben im digitalen Zeitalter und zum Großteil in finanzieller Unabhängigkeit, alte Lebenskonzepte gelten kaum mehr. Ein Gefühl des Verloren seins macht sich breit inmitten einer zunehmend vernetzten Welt: Gibt es heute noch das traute Heim? Ein Zuhause, mit nur einem Partner? Also: NÄGEL MIT KÖPFEN?

Um das zu erkunden, bricht Marko wieder zu einer persönlichen Entdeckungsreise auf: Er ist 35, fühlt sich noch immer nirgends angekommen und ist meilenweit davon entfernt, Vater zu werden. Woran liegt das? Denn eigentlich hätte er die richtige Frau dafür schon gefunden. Worauf wartet er also? Auf irgendein Zeichen, einen magischen Moment? Oder glaubt er tatsächlich, dass vielleicht noch etwas Besseres kommt?! Die Fortsetzung des österreichischen Kultfilms MEIN HALBES LEBEN führt uns diesmal nach Wien, Berlin, Belgrad, Dubai und Addis Abeba: Nägel mit Köpfen ist ein ironisch-analytisches Generationenportrait und eine reale, bitter-süße Suche nach erfüllenden Partnerbeziehungen in unserer Zeit.

Nägel Mit Köpfen – der Trailer zum Film from Nägel mit Köpfen on Vimeo.

Regie: Marko Doringer

Österreich 2012, 93 Min.

Filmstart: 8. März 2013 im Filmcasino

Fotos (c) Nägel mit Köpfen / polyfilm verleih

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »