Veranstaltungen – Festival

Tag des Kaffees

Die „1. Österreichische Kaffeehaustram“

1. Oktober 2010 • Festival, Lifestyle

Anlässlich des Tag des Kaffees hat sich die Fachgruppe Wien der Kaffeehäuser etwas Besonderes einfallen lassen: In der Zeit von 9.00 bis 13.00 Uhr verkehrt am 1. Oktober zwischen Schwarzenbergplatz und Schottentor entlang des Wiener Rings eine nostalgische Straßenbahnlinie, die „1. Österreichische Kaffeehaustram“, in der man kostenlos Kaffee und Kipferl genießen kann. Normalerweise besuchen die Gäste das Kaffeehaus, diesmal kommen jedoch die Wiener Kaffeehäuser zu ihren Gästen. Die Altwiener Kaffeehaustradition wird kurzerhand in die Straßenbahn verfrachtet um ganz nach Torbergs „Tante Jolesch“ das Kaffeehaus wirklich überall hin zu bringen.

Der Tag des Kaffees.

Der 1. Oktober ist seit nunmehr neun Jahren dem Kaffee gewidmet. Durch den Tag des Kaffees rückt die Bedeutung von Kaffee als Genussmittel für einen Tag in den Mittelpunkt. Und diese mediale Beachtung hat sich der Kaffe auch redlich verdient: Die ÖsterreicherInnen kommen jährlich auf einen durchschnittlichen Verbrauch von 162 Liter Kaffee oder 8 kg Kaffeebohnen pro Kopf. Das sind ca. 2,6 Tassen pro Tag. Kaffee ist nach Wasser, aber noch vor Bier (108 Liter!) eines der beliebtesten Getränke der Österreicher. Die ganze Bohne ist der beste Aromatresor für Kaffee und gewinnt mit steigendem Qualitätsanspruch der Konsumenten laufend an Bedeutung. Imageförderer Die Kaffekultur wird der Tag des Kaffees aber nicht verändern. Braucht er auch gar nicht. Wir lieben unsere Kaffeehauskultur so wie sie ist. .

stadtbekannt ♥ Kaffee!

, ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »