Wien – Grätzltipps – 1. Innere Stadt

Josefstadt Durchgang (c) STADTBEKANNT
Durchgang (c) STADTBEKANNT

Der freiwillig Durchgang – Ein Spaziergang durch das Labyrinth in der Stadt

3. November 2011 • 1. Innere Stadt, 5. Margareten, 6. Mariahilf, 7. Neubau, Grätzltipps

Eine kleine Stadtsafari durch Wiens Innenhöfe!

Die wenigsten StadtbewohnerInnen kennen die verborgen Winkel und Oasen der Wiener Innenhöfe. Hinter den Eingängen vieler Altbaufassaden, findet sich eine verborgene Welt wieder. Gerade in den dicht besiedelten Stadtteilen mit Altbaubestand kann man diese versteckten Labyrinthe in der Stadt entdecken.

Im 19. Jahrhundert waren die Innenhöfe wichtige Kommunikationszentren für die Hausgemeinschaften. Heute finden die meisten von ihnen kaum noch Beachtung, deshalb begeben wir uns nun auf eine kleine Entdeckungsreise in einige Innenhöfe im 1., 5. , 6. und 7. Bezirk.

Den Anfang unserer Stadtsafari macht der 7. Bezirk. Dort könnt ihr einige „Freiwillige Durchgänge“ finden. Gerade in diesem Teil der Stadt gibt es ja auf den ersten Blick nicht viele Grün- und Erholungsräume. Mit Ausnahme des MuseumsQuartiers findet man kaum einen Platz, an dem man die Seele baumeln lassen kann. Aber man muss nur ein bisschen genauer hinschauen und schon entdeckt man diese kleinen Inseln. Die meisten freiwilligen Durchgänge werden wenig genutzt, oft nur als Durchgang oder Garten von den Anrainern. Aber in einigen haben sich Ateliers und Lokale niedergelassen.

La Mia Gastgarten Durchgang (c) STADTBEKANNT

La Mia Gastgarten Durchgang (c) STADTBEKANNT

Entdeckungsreise im 7. Bezirk

Der Freiwillige Durchgang – Lerchenfelderstraße 13 / Neustiftgasse 16

Mitten im 7. Bezirk nahe dem Volkstheater befindet sich diese kleine Oase in der Stadt. Dieser freiwillige Durchgang ist in drei Innenhöfe gegliedert und befindet sich in einem Gebäudekomplex aus der Biedermeierzeit. Im norditalienischen Ambiente findet ihr hier, vom Frühstückslokal über einen Biobäcker, ein italienisches Lokal und einer Fahrradwerkstatt, alles was das Herz begehrt. Am Wochenendeempfiehlt sich  ein Besuch in einem der Lokale, wie beispielsweise dem Café Kandinsky.

Freiwilliger Durchgang Lerchenfelder Straße  (c) STADTBEKANNT

Freiwilliger Durchgang Lerchenfelder Straße (c) STADTBEKANNT

Cafe Kandinsky

Hier könnt ihr formidabel im wunderschönen Innenhof frühstücken. Euer Frühstück könnt ihr euch individuell zusammenstellen. Von der Käse- und Wurstplatte, bis zum Teller mit frischem Gemüse und einer großen Auswahl an Marmeladen, könnt ihr frei wählen und das zu einem günstigen Preis. Das Brot und Gebäck kommt vom Biobäcker gegenüber. Ganz nebenbei hat man das Gefühl sich im italienischen Veneto auf Kurzurlaub zu befinden. Das Kandinsky ist aber auch eine Galerie, in welcher wechselnde Ausstellungen stattfinden. Das Lokal beherbergt im ersten Raum das Kaffeehaus. Der große Raum wird für Ausstellungen genutzt. Am beliebtesten ist im Frühling und Sommer der Gastgarten im Innenhof.

Galerie Kandinsky Foto: stadtbekannt.at

Galerie Kandinsky Foto: stadtbekannt.at

Vollkornbäckerei Kornradl

In der kleinen Bäckerei wird mehrmals am Tag frisch gebacken. Das Sortiment reicht von Vollkornbrot und Gebäck, über selbstgemachten Apfelstrudel, Zimtschnecken und vieles mehr.

Citybiker

Für alle Fahrradfreaks mit einer größeren Geldbörse, der ideale Ort. Das Geschäft bietet Designerfahrräder aller Art, vom Citybike bis zum Mountainbike, an. Gegenüber befindet sich die Fahrradwerkstatt, in der man seine kaputten oder angeschlagen fahrbaren Untersätze verarzten lassen kann.

citybiker Foto: stadtbekannt.at

citybiker Foto: stadtbekannt.at

Adlerhof
Burggasse 51/Siebensterngasse 46

Dieser freiwillige Durchgang beherbergt keine Geschäftslokale oder Restaurants, aber ein Abstecher lohnt sich alleine schon wegen der schönen Architektur alle mal. Beim Durchschlendern verschwindet der Straßenlärm und man hat das Gefühl in einer anderen Zeit gelandet zu sein.

Amerlinghaus

Stiftgasse 8/Schrankgasse 1

Kein freiwilliger Durchgang, aber ein wunderschöner Innenhof, mit Pawlatschen (Außengang) und dem allseits beliebten Amerlingbeisel in welchem man wunderbar am Sonntag brunchen kann.

Schanigarten Amerlingbeisl (c) STADTBEKANNT

Schanigarten Amerlingbeisl (c) STADTBEKANNT

Entdeckungsreise im 6. Bezirk

Raimundhof
Mariahilfer Straße 45/Windmühlgasse 20

Der Raimundhof kann als architektonisches Juwel bezeichnet werden. Der Eingang liegt direkt an der Mariahilferstraße, gegenüber dem Gerngross. Hier könnt ihr dem hektischen Treiben der belebten Einkaufstraße entfliehen und euch ins Cafe´ Raimundhof oder das vegetarische Restaurant nice rice zurückziehen. Das „nice rice“ verwöhnt seine Besucher mit seiner kreativen und schmackhaften Küche. Besonders zu empfehlen sind die Mittagsmenüs, welche ein kulinarisches Highlight sind und die Geldbörse schonen. Entlang des Durchgangs findet ihr eine Reihe kleiner Lokale, wie den kleinen Apple Store, die X-Bar – eine Cocktailbar, die sich selbst als „Gay-Friendly“ bezeichnet, einen Friseursalon und noch vielem mehr.

Einkaufspassage Raimundhof (c) Mautner stadtbekannt.at

Einkaufspassage Raimundhof (c) Mautner stadtbekannt.at

Entdeckungsreise im 5. Bezirk

Schlossquadrat
Margaretenplatz 2–3

Das Schlossquadrat ist ein beliebter Treffpunkt für die BewohnerInnen des Magaretenviertels, da es mit seinen vier sehr unterschiedlichen Restaurants die unterschiedlichsten Gustos abdeckt.

Silberwirt Gastgarten (c) stadtbekannt.at

Silberwirt Gastgarten (c) Marlene Mautner stadtbekannt.at

Entdeckungsreise im 1. Bezirk

Freiwilliger Durchgang an der Freyung
Helferstorterstraße 2-4 / Freyung 6

Mitten im Herzen des 1. Bezirks befindet sich eine von der Außenwelt abgeschottete Insel der Seligen. In einem großen zusammenhängenden Komplex von Innenhöfen, befinden sich vor allem Wohnhäuser der gehobenen Klientel, ebenso wie das altehrwürdige Schottenstift Gymnasium. Also falls ihr schon immer wissen wolltet, wie es sich im ersten Bezirk so lebt und die Stille und Abgeschiedenheit genießen wolltet, solltet ihr euch diesen Stadtspaziergang nicht entgehen lassen!

Café Diglas im Schottenstift Gastgarten Tische (c) STADTBEKANNT

Café Diglas im Schottenstift Gastgarten Tische (c) STADTBEKANNT

, , , , , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »