Ute Bock Bildungszentrum

Büffelböcke (c) Verein Ute Bock

Bildung ist für alle da

Damit Bildung kein Privileg bleibt, organisiert der Verein Ute Bock im Bildungszentrum Deutschkurse und Bildungsangebote für Flüchtlinge – ein Vorhaben, das ohne die Mithilfe engagierter Freiwilliger kläglich scheitern müsste.

Es ist ein ganz normaler Nachmittag in Wien. Die jungen “Büffelböcke” sitzen bei ihren Hausaufgaben und kritzeln eifrig Buchstaben in ihre Hefte. Die “Büffelböcke”, das sind Flüchtlingskinder ab 6 Jahren, die sich tagaus tagein von 14:00 – 17:00 zur Nachmittagsbetreuung treffen – und das nicht etwa in ihrer eigenen Schule, sondern im Ute Bock Bildungszentrum. Freiwillige unterstützen sie hier beim Lernen und Hausaufgaben machen, reden aber auch mit den Eltern und helfen diesen, sprachliche Hürden in Form von Mitteilungsheften und Elternbriefen zu bewältigen.

 

Lernen für ein neues Leben

Natürlich lernen im Ute Bock Bildungszentrum nicht nur Taferlklassler. Auch erwachsene Asylwerber bekommen mit Deutsch-, Mathematik-, EDV- und Konversationstrainings das nötige Rüstzeug, das sie für eine selbstständige Zukunft brauchen.

Während des Asylverfahrens ist Neuankömmlingen in Österreich das Arbeiten verboten. Geförderte Deutschkursplätze und Bildungsangebote sind Mangelware. So bleibt für die meisten wenig zu tun – außer im Ute Bock Bildungszentrum! Wer sich hier fleißig vorbereitet, lernt und Kurse besucht, hat bei Anerkennung des Bleiberechts gute Karten, am Arbeitsmarkt einen passenden, den Qualifikationen entsprechenden Job zu finden und sich ein unabhängiges Leben in der neuen Heimat Österreich aufzubauen.

Bildungszentrum (c) Verein Ute Bock
Bildungszentrum (c) Verein Ute Bock

Freiwilliges Engagement macht’s möglich

Zur Zeit bereiten sich im Ute Bock Bildungszentrum rund 550 Deutschlernende auf ihr Sprachzertifikat vor – ein Zertifikat, das den Lernenden Türen eröffnen kann, ihnen aber auch einiges abverlangt. Deutsch ist keine einfache Sprache! Die 25 Kinder, die bei den „Büffelböcken“ in der Nachmittagsbetreuung lernen, haben es da etwas leichter als ihre Eltern: Sie lernen schnell und sprühen vor Ideen und Zukunftsplänen.

Damit diese Zukunftspläne auch Realität werden können, braucht es Freiwillige, die geflüchteten Menschen ein Stückchen ihrer Freizeit schenken. Die gute Nachricht: Jede/r kann etwas beitragen! Mit an Bord beim Verein Ute Bock sind unterschiedlichste Menschen, vom Studenten bis zur pensionierten Deutschlehrerin. Gemeinsam haben sie jedoch ihre Freude am Helfen.

Unterricht (c) Verein Ute Bock
Unterricht (c) Verein Ute Bock

Es liegt an uns

Der Verein Ute Bock sucht ständig engagierte Freiwillige, sei es nun für die Betreuung der Kindergruppe “Büffelböcke” (Mo-Fr von 14:00 – 17:00 Uhr) oder für die Unterstützung des TrainerInnenteams für das breit gefächerte Basisbildungsangebot. Wichtig sind sehr gute Deutschkenntnisse, Basiskenntnisse im jeweiligen Unterrichtsfach (Mathematik, Englisch, EDV) und Zeit für zwei Doppel-Unterrichtsstunden in der Woche über mindestens 3 Monate. Macht mit – damit Bildung kein Privileg bleibt!

Wenn ihr euch aktiv im Bildungszentrum engagieren wollt, schreibt ein Mail an bildung@fraubock.at

 

Ute Bock Bildungszentrum
Inzersdorferstraße 64
1100 Wien

info@fraubock.at
01 9292424 – 24

Kommentieren

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

STADTBEKANNT Newsletter

Holler Box