Josefstadt Schmidgasse (c) STADTBEKANNT

Erlebnis Handwerkskunst

Das Projekt „Unsichtbares Handwerk“ richtet sein Augenmerk auf Handwerkskunst und zeigt interessierten BesucherInnen, wie viele Handwerksbetriebe in Wien nach wie vor existieren.

Unsichtbares sichtbar machen

Handwerkskunst gerät zunehmend in Vergessenheit. Daher haben es sich das Eintagesmuseum und die Lebendige Lerchenfelder Straße zur Aufgabe gemacht, mit ihrem Projekt „Unsichtbares Handwerk“ den Fokus auf Wiener Handwerksbetriebe und ihre Arbeit zu legen. Ob TapeziererInnen, RestauratorInnen oder HerstellerInnen von Orden und Abzeichen – die Liste an Handwerksbetrieben ist lang.

Qualität und Wertschätzung

Das Projekt verdeutlicht, wie wichtig die Handwerksbetriebe auch heute noch für Wien sind, da sie durch ihre Arbeit eine lange Tradition und das kulturelle Erbe Wiens weiterführen. In einer Gesellschaft, die vom schnellen Konsum billig produzierter Waren überflutet wird, bildet das Handwerk einen wichtigen Kontrast. Statt Quantität steht Qualität im Vordergrund. Auch die Wertschätzung für Design und Handwerk, die durch die fehlende Wahrnehmung der Handwerkskunst in den Hintergrund geraten ist, soll durch das Projekt wieder gestärkt werden.

Austausch und Verbindungen

Die Wechselwirkung zwischen der Entwicklung der Bezirke und der Produktionskultur der Betriebe wird ebenso erforscht wie die Netzwerke der Betriebe und deren unternehmerisches Geschick. Auch der Austausch zwischen den Betrieben wird gefördert, um diese zu vernetzen. Die Vermittlung des Wissens über Handwerkskunst betreibt das Projekt durch eine Website, Ausstellungen, Workshops und Stadtspaziergänge. Dem
interessierten Publikum soll so das Wiener Handwerk wieder
nahegebracht werden.

Spaziergänge

Wer Interesse hat, die Welt des Wiener Handwerks zu erkunden hat die Möglichkeit, an einem der Spaziergänge teilzunehmen, die das Projekt einmal monatlich veranstaltet. Gemeinsam mit weiteren Interessierten werden Betriebe besucht und erkundet, die Anmeldung erfolgt telefonisch oder per Mail, die Teilnahme ist kostenlos. Rund zwei Stunden sollte man für den Stadtspaziergang einplanen.

Alles auf einen Blick

„Unsichtbares Handwerk“
Termine
9. Oktober 2019 – 17:00 Uhr
13. November .2019 – 17:00 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Teilnahme ist kostenlos

Anmeldung zum Stadtspaziergang
Telefon: 01/8900120
Mail: programm@eintagsmuseum.net

Newsletter abonnieren

Kommentieren

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

STADTBEKANNT Newsletter

Holler Box