(c) Therme Wien - Cathrine Stukhard

Mit der U-Bahn in die Therme Wien

Maßgeschneiderte Wellness- und Gesundheitsangebote für die städtische Bevölkerung!

Sie ist die modernste Stadttherme Europas und ein wahrer Tempel in Sachen Wohlbefinden, Prävention und Therapie: Die Therme Wien, die von den wirkungsvollsten Schwefelheilquellen Europas profitiert. An 364 Tagen im Jahr können Gäste in der urbanen und mondänen Therme sich und ihrer Gesundheit Gutes tun. Seit die Wiener U-Bahn Linie 1 erweitert wurde, liegt deren Endstation in Oberlaa direkt bei der Therme. Gäste gelangen so komfortabel und staufrei in nur 15 Minuten von der Wiener Innenstadt zur Therme Wien.

(c) Therme Wien - Cathrine Stukhard
(c) Therme Wien – Cathrine Stukhard

Ein Ort zum Verweilen.

Auszeit nehmen. Abschalten. Eintauchen ins warm umhüllende Nass: Das ist die Therme Wien. Ein Thermenresort in der Großstadt, das ganz im Zeichen von Gesundheit, Wellness, Erholung und Badespaß steht. Wie ein langgezogener Bachlauf ist die Thermenlandschaft angelegt, hier und dort überra­schen Wasserkaskaden, kleine Wasserfälle und Fontänen. In 26 unterschiedlichen Becken, innen und außen, sammelt sich das Thermalwasser. Diese laden dazu ein, sich tragen zu lassen, abzuschalten, zu schwimmen, sich von den Massagedüsen verwöhnen zu lassen oder im Wasser aktiv zu werden. Mit den großzügigen Thermenlandschaften, Innen- und Außenbecken und Wohlfühlbereichen wie Stein der Schönheit, Stein der Ruhe, ErlebnisStein, SaunaStein und FitnessStein lädt die Therme Wien als Ort voller Vielfalt ihre Gäste zum Verweilen ein. Dabei ist die Therme ein Ort für jede Jahreszeit. Umgeben ist die weitläufige Thermenlandschaft vom 13.000 m2 großen Jahreszeitengarten. Das Gartenareal lädt auch zu Bewegung ein. Ein 25 m langes Außenbecken zum „Längenziehen“ und Abkühlen gibt es hier ebenso wie Thermal-Außenbecken und einen Whirlpool mit mineralisiertem Thermalwasser.

(c) Therme Wien - Cathrine Stukhard
(c) Therme Wien – Cathrine Stukhard

Erholung für Erwachsene

Auf insgesamt drei Ebenen ist im Stein der Ruhe alles auf Rückzug, Ruhe und Stille ausgerichtet. Hier schirmen die Becken und Liegebereiche den Klang der Außenwelt ab, strahlen Gelassenheit aus und laden ganz bewusst dazu ein, Momente der Stille zu genießen. Im Mittelpunkt steht die bewusste und intensive Erholung, um neue Energien und Kraft zu tanken. Im Grottenbecken, mit sanft gedimmtem Licht und eigenem Wasserfall, oder im Sprudelbecken, mit bequemen Massageliegen, fällt es leicht einfach mal „abzutauchen“.

(c) Therme Wien - Cathrine Stukhard
(c) Therme Wien – Cathrine Stukhard

Großzügige Saunalandschaft und variantenreiche Aufgüsse

Saunafreunde kommen im weitläufigen SaunaStein der Therme Wien ins wohltuende Schwitzen. Dafür sorgen nicht nur die drei Bereiche – gemischte Sauna, eigene Damen- und Herrensauna –, sondern auch die variantenreichen Aufgüsse, die täglich angeboten werden. Dabei kommen verschiedene Peelings und Cremen bei den Spezialaufgüssen zum Einsatz.
Der SaunaStein, getrennt in einen Damen-, Herren- und gemischten Saunabereich, verfügt über 24 unterschiedliche Saunakammern, Dampfbäder und Laconien, eigene Tauchbecken, Tepidarien sowie getrennte Ruhebereiche. Jeder Bereich verfügt über Außensaunen, die Frischluftbäder und Ausblicke in den naturbelassenen Kurpark bieten. In der Aufpreis pflichtigen Solewelt besteht die Möglichkeit im „Floating Pool“ zu schweben oder in der Salzsauna der Haut etwas Gutes zu tun. Eine Besonderheit stellt das Gradierwerk der Therme Wien dar: Durch herabrieselnde Sole wird die Luft in der Nähe des Gradierwerks mit Salz angereichert, was ebenfalls eine wohltuende Wirkung hat.

(c) Therme Wien - Cathrine Stukhard
(c) Therme Wien – Cathrine Stukhard

Zeit für Regeneration

Zu einer gelungenen Regeneration tragen in der Therme Wien neben den Thermalwasserbecken, auch ein Besuch der Infrarotkabine, das Schweben im Floating Pool oder die AlphaSphere-Liege, die Klang, Licht und Bewegung vereint, bei. Wer sich Zeit dafür oder eine Thermenmassage nimmt, spürt rasch die tiefgehende positive Wirkung auf Körper und Geist. Die Thermenmassage verwöhnt mit leichten Ölen und Essenzen und bietet variantenreiche Massagen, die Verspannungen lösen.

(c) Therme Wien - Cathrine Stukhard
(c) Therme Wien – Cathrine Stukhard

Kurzurlaub mit Langzeitwirkung: Das Premiumprodukt Relax! Tagesurlaub

Die Therme Wien bietet allen Gästen, die aktiv etwas für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden tun möchten, ein attraktives Rundum-Paket: Beim Relax! Tagesurlaub, ein Produkt der VAMED Vitality World, erwartet die Gäste ein spezielles Verwöhn-Paket. Denn was könnte besser sein, als für einige Stunden den Alltag hinter sich zu lassen und sich einfach einmal treiben lassen? Der Kurzurlaub beinhaltet neben dem Thermen- und Saunaeintritt zahlreiche Zusatzleistungen: So ermöglicht der Relax Check-In allen Tagesurlaubern eine stressfreie Ankunft ohne Wartezeit. Eine reservierte liege in der Relax Lounge – einem eigenen Ruhe- und Entspannungsbereich –, Zeitschriften, kostenloses WLAN, Erfrischungen und Snacks direkt an die Liege serviert, tun ihr übriges um vollkommen abschalten zu können. Und wer spontan eine Auszeit benötigt, der wird mit der Relax Badetasche mit Badesandalen, Bademantel und –tüchern auch bestens vor Ort ausgestattet.

(c) Therme Wien - Rohrmoser
(c) Therme Wien – Rohrmoser

Therme Wien: Paradies für Kinder.

Die Therme Wien bietet zahlreiche Attraktionen für große und kleine Thermenfans. Perfekt für Familien ist der sogenannte ErlebnisStein. Angrenzend an die „Thermenlandschaft II“ sorgen Einrichtungen wie Breit-, Reifen- und Erlebnisrutschen, ein Wildwasserkanal, Sprungtürme und ein Wasserspielpark im 34 Grad warmen Wasser, für Spiel und Spaß bei Jung und Alt. Den Jüngsten steht ein Kleinkinderbecken, spezielle Animation und jede Menge Platz zur Verfügung. In eigenen Räumen wie zum Beispiel dem Kreativraum, oder anderen Spiel- und Bewegungsräumen ist das Kinderprogramm bunt und vielfältig auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt. Der Montag ist im Kalender jeweils bunt eingerahmt denn jeden Montag ist der Thermeneintritt für ein Kind pro Erwachsenem gratis (ausgenommen Feiertage).

(c) Therme Wien - Cathrine Stukhard
(c) Therme Wien – Cathrine Stukhard

Zeit mit der Familie.

Das Familien-Nest ist ein exklusiver Bereich für Familien. Eine Insel der Ruhe und Erholung für Familien, wo Spiel und Spaß Platz haben und die Familie ganz unter sich den Tag in der Therme genießen kann. Schöne Stunden mit der Familie verbringen, sich nahe sein und die Verbundenheit spüren, die eine Familie ausmacht – das stärkt die Familienbande. Noch dazu, wenn für Ausgelassenheit und Spaß genauso viel Platz ist wie für Mußestunden und Entspannung. Dafür ist das Familien-Nest in der Therme Wien wie geschaffen.

Die Nutzung des Familien-Nestes als Aufpreis von 30,- Euro zum regulären Thermeneintritt inkludiert einen entspannten Check-in im Thermenbüro ohne Wartezeit und den Zugang zum Familien-Nest mit einer komfortablen Liege-Insel mit bequemen Polstern für Sie reserviert. Darüber hinaus erwarten Sie im Familien-Nest ein großzügiger Kinder-Spielbereich, eine große Auswahl an Magazinen, eine exklusive Küchenstation sowie ein eigener Wickelraum. Ebenfalls inkludiert sind ein Leihbuggy-Service (oder Überzieher für den eigenen Kinderwagen) und ein 10% Gutschein auf Treatments in der Thermenmassage.

(c) Therme Wien - Rohrmoser
(c) Therme Wien – Rohrmoser

Preise

ab 01.09.2018

Bis zu 3 Stunden: 20,00 Euro
Tageskarte: 27,40 Euro
Aufpreis Sauna: 8,00 Euro
Aufpreis Solewelt: 8,50 Euro

Relax! Tagesurlaub: 85,00 Euro

Alle weiteren Preise für einzelne Behandlungen, den Fitnessbereich etc. findet ihr hier.

Sponsored

Kommentieren

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

STADTBEKANNT Newsletter

Holler Box