Bei Maronski wird auf öko-faire Stoffe gesetzt!

Mut, Lebensfreude und Kraft

Die Jamaikanischen Maroons gaben dem Label von Martina Meixner seinen Namen – und das aus einem ganz speziellen Grund. Schon seit der Schulzeit ist die Labelchefin fasziniert von der Geschichte Grandy Nandys, der Anführerin der Maroons gegen die englische Kolonialmacht. Mut, Lebensfreude und Kraft – dafür steht der Name Maronski. Das spiegelt sich in den vielen Farben wieder, die die bunten Maronski-Kollektionen auszeichnen.

Green Fashion

Ein Trend, der sich mittlerweile in der österreichischen Modeszene durchzusetzen scheint, ist „green“ Fashion: Primär werden fair trade Stoffe und biologische Baumwolle verarbeitet. Auch Maronski setzt auf Nachhaltigkeit. Jersey und Baumwolle sind die in den meisten Fällen verarbeiteten Stoffe. Bei vielen Kleidungsstücken setzt Martina Meixner außerdem auf Vielseitigkeit: Kleider, deren Träger unterschiedlich arrangiert bzw. die auch als Röcke getragen werden können, werden regelmäßig angeboten.

Fotos

Keine Bewertungen

Bewertung “Maronski”

Bewertung
Bewerten