Sams Bar (c) Theater Nestroyhof Hamakom

Advent im Theater Nestroyhof Hamakom

In der Adventszeit wird das Theater Nestroyhof Hamakom zur Bar, zum Konzertsaal und zum Raum für Diskurs – eine Reihe interessanter Performances erwartet euch!

 

Etablissement-Tradition

Von 1. – 22. Dezember 2018 zelebriert das Theater Nestroyhof Hamakom zum fünften Mal die Etablissement-Tradition des von Oskar Marmorek erbauten Nestroyhofs. Die stilvolle Location mit jahrelanger Tradition wird zur Bar, zum Konzertsaal und bleibt dennoch Theater. In diesem Raum, der vielerlei Perspektiven ermöglicht, ist das Publikum zum Gespräch, zur Begegnung, zum Zuhören, Feiern, Genießen und Denken eingeladen.

Fünf Konzerte

Fünf Konzerte mit außergewöhnlichen Musikern wie Michel Godard, Nataša Mirković, Peter Ponger und vielen anderen sind zu erleben. Frederic Lion erinnert in seiner lecture performance „In eigener Sache“ an die jüdischen Künstlerspiele, die trotz der Gefahr von 1927-1938 im Nestroyhof einen wesentlichen Teil der kulturellen Identität Wiens wahrten und die junge Regisseurin Milena Michalek macht sich gemeinsam mit einer Musikerin und einer Schauspielerin in Form einer Stückentwicklung auf die Suche nach dem „Dibbuk“. Ein Abend der jüdische Mystik, Popkultur und Postmoderne verbindet, um dem Dilemma einer stagnierten Gegenwart zu entkommen.

Alles auf einen Blick

Theater Nestroyhof Hamakom
1. – 22. Dezember 2018
Nestroyplatz 1, 1020 Wien

Sa, 1.12.2018 Im Augenblick Nataša Mirković (Stimme)/Michel Godard (Serpent)
So, 2.12.2018 Scheiny’s All Star Yiddish Revue
Sa, 8.12.2018 In eigener Sache Lecture Performance von und mit Frederic Lion
Do, 13.12.2018 RELOCATED NABIL and FRIENDS
Sa, 15.12. 2018 Peter Ponger Solopiano
Sa, 22.12. 2018 SOLO-GEMEINSAM Tahereh Nourani/Jelena Popržan
7., 9., 12., 14., 16. und 19. – 21.12. 2018 Sam’s Bar – DIBBUK

Kommentieren

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

STADTBEKANNT Newsletter

Holler Box