Neusprech: Ausreisezentrum

1984 (c) STADTBEKANNT

Aufnahme ist Ausreise und Zwei plus Zwei ist Fünf

Sprache ist Macht. Längst haben Innen- … pardon, Wahrheitsminister Herbert Kickl und seine Regierungsgenossen erkannt, dass bei Begriffsänderungen steter Tropfen den Stein ergo das Denken der unkritischen Masse höhlt. Aus diesem Grund hat man die Erstaufnahmezentren für Asylwerber umbenannt. Sie heißen jetzt Ausreisezentren. Soll nur keiner glauben, auch nur irgendein Asylwerber hätte das Recht, tatsächlich aufgenommen zu werden und Schutz vor Verfolgung, Krieg oder Folter zu bekommen! Weg sollen sie, alle, und zwar schnell und restlos! Weil: Nur wer ein Mensch ist, hat Menschenrechte, und wer ein Mensch ist, bestimmt das Wahrheitsministerium.

Fazit

Schädliche Begriffe, die Rechte für Unerwünschte suggerieren, bedrohen das Volk. Aus diesem Grund müssen sie ausradiert und ersetzt werden. Die FPÖ-Historikerkommission arbeitet daher intensiv an weiteren Umbenennungen, inspiriert von fundierter völkischer Literatur, großen Staatsmännern wie Metternich, mitreißenden Liederbüchern und natürlich den Reden des Wahrheitsministers. So klappt das auch mit dem Gesinnungswandel in der Bevölkerung. Das wusste schon George Orwell.

Newsletter abonnieren

Kommentieren

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

STADTBEKANNT Newsletter

Holler Box