Aktionen – Freikarten

Die Göttliche Ordnung Filmstill (c) Kino wie noch nie
Die Göttliche Ordnung Filmstill (c) Kino wie noch nie

Kino Wie Noch Nie – Die Göttliche Ordnung

3. Juli 2018 • Freikarten

Sommerkino am Augartenspitz

Zwischen 28. Juni und 26. August werden am Augartenspitz wieder Filme des Filmarchivs unter freiem Himmel gezeigt. Ihr könnt Karten für das einmalige Erlebnis gewinnen! 

 

Die Göttliche Ordnung

1971, ein beschauliches Dorf im Appenzell. Hier lebt die junge Nora mit ihrem Mann und zwei Söhnen, fernab der umstürzlerischen 1968er-Bewegung. Im Gegenteil: Emanzipation gilt als Fluch, als eine Sünde gegen die Natur, ist schlichtweg gegen die göttliche Ordnung. Doch als Noras Mann ihr die Erlaubnis verweigert, wieder arbeiten zu gehen, erwacht auch in ihr der Widerstand … Die Unberührtheit der biblischen Dorfidylle wird von solidarischen Frauen unterminiert, die dem Chauvinismus die Leviten lesen. Ein charmant, warmherzig und ironisch verpackter Kampf um Gleichberechtigung und die Einführung des Schweizer Frauenstimmrechts, der am 7. Februar 1971 (!) von den »Weibern« gewonnen wurde. (Filmarchiv)

Kino Wie Noch Nie 2018 (c) Severin Dostal - Kino Wie Noch Nie

Kino Wie Noch Nie 2018 (c) Severin Dostal – Kino Wie Noch Nie

Gewinnen

Für euch gibt es 1×2 Tickets für „Die Göttliche Ordnung“ am 16. August um 21:00 Uhr zu gewinnen. Die Karten müssen bis spätestens 30 Minuten vor Beginn der Vorstellung abgeholt werden.

Kino Wie Noch Nie
Obere Augartenstraße 1
1020 Wien
28. Juni – 26. August 2018

 

Teilnahmeschluss ist der 7. August 2018!

Kino Wie Noch Nie - Die Göttliche Ordnung
Gewinnt 1x2 Karten für den Film am 16. August 2018 um 21:00 Uhr bei Kino Wie Noch Nie!
schließen

Teilnahme-Bedingungen

GewinnerInnen werden per Email verständigt. Pro GewinnerIn wird ein Gewinn verlost. Eine Barauszahlung oder Tausch der Gewinne ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Stadtbekannt ist nicht für das Zustandekommen der Veranstaltung, Termine oder Preisänderungen verantwortlich. Unter Umständen wird vom Veranstaltungsteam 1,- Euro Unkostenbeitrag für die Vergnügungssteuer eingehoben. Die GewinnerInnen werden unter Ausschluss der Öffentlichkeit gezogen. Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

, , , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »