gabarage – Schenken mit Sinn

Schenken mit gutem Gewissen – Nachhaltigkeit inkludiert

Ihr sucht nach einem Weihnachtsgeschenk für eure Lieben – habt aber keine Lust weiter auf der puren Konsumwelle zu reiten. Wir wissen wo und wie ihr das anstellt. 

Es ist zwar erst Mitte November, trotzdem haben wir schon innerlich den Stress, auch diese Jahr wieder das richtige Weihnachtsgeschenk für alle unter-dem-Weihnachtsbaum-Sitzenden zu finden. Keine Angst, Rettung ist im Anmarsch! Und zwar in Form von upgecycelten Restmaterialien, wenn man so will. gabarage upcycling design erzeugt nämlich aus alten Materialien, die nicht mehr verwendet werden, ausrangiert wurden oder überhaupt nie die Chance auf ein schönes Leben mit Freilauf hatten, neue Designstücke. Unter anderem diese wunderschönen Ampellampen.

delight Ampellampe (c) gabarage upcycling design
delight Ampellampe (c) gabarage upcycling design

Rundum gut – von vorne bis hinten und von links bis rechts

Der Wiener Betrieb gabarage hat sich dem Upcycling verschrieben. Produktionsüberbleibseln und Ausrangiertem wird neues Leben eingehaucht. So werden aus LKW-Planen neue Taschen, Rucksäcke und Co., aus kaputten Rolltreppen oder Mülltonnen der Stadt Wien werden nach gründlicher Reinigung neue Design-Möbel. Skier und Snowboards werden zu Armbändern und Ringen oder gleich zu Kleiderständer, aus Büchern werden Sitzhocker oder hübsche Schachteln. Fahrradschläuchen werden zu Lampenschirmen,  Playmobil-Maxl werden Schlüsselanhänger umfunktioniert. Geht nicht gibt’s nicht, alles bekommt neues Leben!

Heckbag (c) gabarage upcycling design
Heckbag (c) gabarage upcycling design

Ein kleiner (großer) Unterschied

Nichts kommt weg, alles hat eine zweite Chance verdient. Spannender Fact am Rande: upcycling und recycling ist nicht das Selbe. Beim recycling werden Materialien, die tatsächlich schon Müll waren, zu neuen Stoffen verarbeitet. Zum Beispiel wird alter Kunststoff  geschmolzen und zu neuem Kunststoff verarbeitet. Das ist zwar an und für sich ganz gut, aber oft mit sehr hochem Energieaufwand verbunden. Beim upcycling werden Stoffe, die bereits vorhanden sind und die ansonsten in den Müll gewandert wären, direkt verwendet und müssen nicht erst durch aufwändige Verfahren umgewandelt werden. So werden die alten Bowlingpins nicht eingestampft, verbrannt oder sonst was. Stattdessen werden sie aufgeschnitten, mit einem Scharnier versehen und fertig ist die schicke Kegelvase.

gabarage (c) Mautner stadtbekannt.at
gabarage (c) Mautner stadtbekannt.at

Design trifft auf Nachhaltigkeit trifft auf Solidarität

gabarage setzt sich für Randgruppen ein! Der social business Verein nimmt ehemals Suchtkranke auf und lässt sie im Betrieb von Werkstätte zu Verkauf zu Administration rotieren und bleiben dort, wo es ihnen am besten gefällt. In Zusammenarbeit mit dem Anton-Proksch Institut, einer Suchtklinik, sollen sie so binnen einem Jahr wieder in den regulären Arbeitsmarkt integriert werden. Nach Ablauf des Jahres von einer externen Stelle zertifiziert, die sowohl berrufsspezifische als auch soziale Kompetenzen berücksichtigt. Danach werden  sie von gabarage dann bei der Jobsuche unterstützt, arbeiten nachmittags aber weiterhin dort, bis sie etwas passendes gefunden haben. Produziert wird übrigens in Rudolfsheim-Fünfhaus, im Shop in der Schleifmühlgasse 6 (Wieden) kann mann die Design-Schmankerl erstehen. Dort findet garantiert auch ihr etwas zum Einpacken und unter den Baum legen!

PenBag (c) gabarage upcycling design
PenBag (c) gabarage upcycling design

Kommentieren

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

STADTBEKANNT Newsletter

Holler Box