Filmfestival frame[o]ut

frameout (c) Warda Network Romar Ferry

Filmfestival in Wien

Filmvergnügen unter freiem Himmel – Cineasten können sich im Rahmen von frame[o]ut auch heuer wieder auf ein Programm mit neuen und jungen Filmen sowie überraschenden filmischen Formaten freuen, selbstverständlich unter Einhaltung der aktuellen Veranstaltungsbestimmungen.

Dokus, Kurzfilme und Experimentals – in der 13. Ausgabe von „frame[o]ut“ erwartet die Besucher* innen an 16 Spielabenden bei freiem Eintritt neues heimisches und internationales Kino mit aktuellen Themen sowie interessanten Storys.

Mit der 13. Ausgabe des frame[o]ut Open Air Cinemas wollen wir eine Tradition des Verbindens fortführen: als Berührungspunkt von verschiedenen Initiativen, Kunst- und Kulturschaffenden und Festivals, als Kombination filmischer Nischenschätze und internationaler Publikumslieblinge, als Zusammenspiel von innovativem Film, für den Definitionen erst geschaffen werden müssen und der Leichtigkeit eines urbanen Sommerkinos. Ein inklusiver öffentlicher Raum, der zu Spontanität und Diversität im Wiener MuseumsQuartier anregen will.

Vor den Filmprogrammen finden Publikumsgespräche mit Filmteams und anderen Gästen statt. So werden bei freiem Eintritt nicht nur Leinwände bespielt, sondern auch Diskussionen zwischen Filmschaffenden und –begeisterten ermöglicht.

Alles auf einen Blick

frame[o]ut – Open Air Cinema
17.7. – 5.9.2020
jeden Fr und Sa, abends
MQ Haupthof / MQ Hof 8
Schlechtwetterlocations: Arena21
Eintritt frei

Foto: frame[o]ut (c) Warda Network Romar Ferry

Kommentieren

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.