Ein 3. offener Bücherschrank für Wien

Zwei offene Bücherschränke gibt es bereits in Wien (in der Westbahnstraße und am Brunnenmarkt), ab März 2011 wird es auch im 9. Bezirk im Heinz-Heger-Park einen dritten Bücherschrank geben.

Bücher geben, Bücher nehmen

Auch im Heinz-Heger-Park im 9ten Bezirk wird es ab März 2011 heißen: Wer Bücher bringt, kann Bücher nehmen. Man kann aber auch nur Bücher nehmen. Oder bringen. Das Prinzip ist denkbar einfach: Im Laufe der Zeit sollte sich ein Ausgleich aus Geben und Nehmen einstellen. Der Schrank sollte sich dann quasi autark erhalten.

Neu eingestellte Bücher werden regelmäßig mit einem Aufkleber versehen. Damit wird kenntlich gemacht, dass die Bücher dauerhaft dem Warenkreislauf, also dem Tausch gegen Geld, entzogen sein sollen. Für das Einstellen und Entnehmen von Büchern sind keine Kosten und Anmeldung vonnöten – einfach hingehen und stöbern lautet die Devise.

Der neue Schrank im 9.

Auf Anregung von Bezirksvorsteherin Martina Malyar und Bezirksrat Markus Gremel wurde Mitte des Jahres beschlossen, dass im neu benannten Heinz-Heger-Park, vor Zimmermannplatz 1, ein weiterer Bücherschrank errichtet werden soll. Eine Finanzierung ist am Widerstand der Grünen gescheitert, daher hat sich Frank Gassner erneut erboten, Material- und Behördenkosten aus eigener Tasche zu finanzieren. All jene, die sich bei Entwurf, Errichtung, Berichterstattung beteiligen wollen, sind sehr herzlich eingeladen am Donnerstag, 2. Dezember um 20 Uhr, zu WERKIMPULS, Kandlgasse 15 – Eingang Schottenfeldgasse, Wien 7 zu kommen. Um eine kurze Anmeldung per Email (email@offener-buecherschrank.at) wird gebeten.

1 Comment

  1. leseratte

    30. Januar 2012

    bücher-telefonzelle
    Am Leberberg 1110 Wien gibts gegenüber der Bücherei eine Büchertelefonzelle die auch solchen Service bietet 🙂

    Reply

Kommentieren

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

STADTBEKANNT Newsletter

Holler Box