[dunkelbunt] im Gespräch

dunkelbunt portrait (c) STADTBEKANNT

So vielseitig die Musik von [dunkelbunt] so abwechslungsreich das Gespräch – von persichischen Beats über den besten Wiener Kaffee bis hin zu Gewürzmischen – ein Portrait.

 

Seine Musik.

Beginnen wir mit seiner Musik, denn gleich nach dem Betreten des Studios, hat er sich auch schon an seine Instrumente gesetzt und die neuesten Kompositionen vorgespielt – persische Beats mit griechischem Instrument, afrikanisches Feeling und die Harmonik aus der Klassik. Soviel neue Instpirationen füllen den Raum. Es hört sich gut an, da stellt sich uns auch schon die Frage, wann er denn wieder ein Album rausbringt. Der Zeitgeist würde mehr in Richting einzelne Tracks gehen, erklärt er uns. Umso kürzer die Stücke umso besser, denn man hat sich schnell satt gehört. Der Hunger nach der nächsten Nummer wäre groß, daher probiert er nur kleine, kurzere Nummern mit einer Länge von 2:30 Minuten zu produzieren. Nur seine Jamsessions wären weiterhin sehr lang und ausgiebig. Da werden Stunden gespielt, musiziert und getanzt. Meist bis zur Ekstase. Er selbst ist extremer Freitänzer. Durch das Tanzen bzw. seine Musik möchte er auch die Menschen erreichen. Seine Balkanmusik im beschwingten zwei viertel Takt wäre auch die perfekte Musik um zu tanzen – ein einfaches Hüpfen ist da auch schon ausreichend. Seine nächste Balkanparty findet übrigens am 9. März im Schwarzberg statt. Also die perfekte Gelegenheit um in Wien wiedereinmal herumzuhüpfen.

dunkelbunt im Gespräch (c) STADTBEKANNT
dunkelbunt im Gespräch (c) STADTBEKANNT

Sein Wien.

Seit 16. Jahren ist er nun in Wien. Wien ist für ihn das Herz von Europa geworden, das er nich mehr verlassen möchte – vorallem die Leopoldstadt. Dort wohnt, lebt und arbeitet er. Er liebt den Augarten, die Lebensmittel vom Karmelitermarkt und seine Freunde. Sein Lieblingskaffee ist der vom Balthasar – dem können wir nur zustimmen und sein Lieblingsschnitzel serviert das Gasthaus Am Nordpol – das müssen wir noch ausprobieren. Doch am liebsten kocht er selbst.

dunkelbunt Gewürze Schale (c) STADTBEKANNT
dunkelbunt Gewürze Schale (c) STADTBEKANNT

Seine Gewürze.

Die Düfte vom Wiener Naschmarkt haben in ihm die Leidenschaft zum Kochen geweckt. Seit einiger Zeit verbindet er nun nicht nur Musik, sondern auch Gewürze. Von Goda Masala über Picnic Spice bis hin zu Harissa ist für jeden Geschmack was dabei.

Musiker, Produzent, Pianist, DJ, Labelmanager, Komponist, Vater, Koch, Gewürzmischer all das vereint [dunkelbunt]. Vielen Dank für das interessante Gespräch, die Gewürze und das signierte Album.

Kommentieren

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

STADTBEKANNT Newsletter

Holler Box