Nesterval - Der Kreisky-Test (c) Lorenz Tröbinger

Performance

Zum ersten Mal findet eine Nesterval-Produktion komplett online statt – aber wie gewohnt immersiv und interaktiv. Die TeilnehmerInnen werden zuhause am Laptop oder am Computer mit den SchauspielerInnen und miteinander verbunden sein, um Teil des Kreisky-Tests zu werden. Doch wer werden die Auserwählten sein, und wofür genau werden sie ausgewählt?

Seit Jonas Nesterval denken kann, ist er auf der Suche nach seiner Mutter. Als er vier Jahre alt
war, verließ Gertrud Nesterval ihre Familie. Der Vater schweigt, ebenso die Archive und die Partei.
Bis eines Tages Material auftaucht, das Gertrud auf Reisen durch Europa gesammelt hat:
Interviews und Filmmaterial von Aktivistinnen aus Serbien, Spanien und Italien. Jonas ist
überzeugt, dass seine Mutter im Zentrum der österreichischen Geschichte stand und an einem
revolutionären Projekt arbeitete. Und schließlich taucht auch noch das Herzstück ihrer Arbeit auf:
der sogenannte Kreisky-Test. Der Nesterval Fonds lässt sich darauf ein, die Wiederholung des
Tests zu finanzieren – mit offenem Ausgang. Die Teilnehmer*innen helfen Jonas dabei, eine
Gruppe ausgewählter Personen der finalen Testphase zu unterziehen. Sie entscheiden, wer am
Ende übrig bleibt. Nur die Besten werden es schaffen. Gertrud Nesterval hat sich entschieden, und
ihr Sohn ist bereit, zu vollenden, was sie begonnen hat.

Alles auf einen Blick

Der Kreisky-Test
brut online
15., 17., 18., 19., 21., 24. April 2020 (in deutscher Sprache)
26., 27., 28. April 2020 (in englischer Sprache)
jeweils 15:30 Uhr / 17:15 Uhr / 19:15 Uhr / 21:00 Uhr

39,- Euro (Solidaritätsticket) / 23,- Euro / 18,- Euro / Vorverkauf ab 30.3., 12:00 Uhr

Eine Koproduktion von Nesterval, brut Wien und Be SpectACTive!
Foto: Nesterval – Der Kreisky-Test (c) Lorenz Tröbinger

Newsletter abonnieren

Kommentieren

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

STADTBEKANNT Newsletter

Holler Box