„Neueste Nachrichten legendärer Gefangener und Ausgestoßener zur Zeit des Trojanischen Kriegs“ verspricht Kassiber, eine Tour d’Horizon durch die griechische Mythologie.
Der Mythos zieht sich durch Izy Kusches literarisches Werk wie eine glänzende Spur griechischen Olivenöls: Nach den Theaterstücken „Alkestis-Theorem“ und „Thriller! Jason und Medea kurz vor Mitternacht“ (Uraufführung 2013 in der Garage X, Wien) ist die neueste Schöpfung rund um die Protagonisten des alten Griechenland in Prosa nachzulesen.

 

In dem in der Textlicht-Reihe der Edition Atelier erschienenen „Kassiber“ hat Izy Kusche die Geschichten um die wichtigsten mythologischen Figuren kongenial in die Zukunft transferiert. Die Erlebnisse von Achilleus, Helena, Iphigenia, Kassandra, Odysseus, Sisyphos und Co. werden in flapsiger Sprache und kurzen Kapiteln nach- und wiedererzählt. Und so wird diese Sammlung „geheimer Kassiber“ zu einem modernen Reigen durch das antike Griechenland.

 

Izy Kusche
Kassiber
Prosa
Edition Atelier, € 7,95

Kommentieren

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

STADTBEKANNT Newsletter

Holler Box