Bald ist es wieder soweit – Was schenke ich nur am Valentinstag?

Blumen rote Rosen (c) STADTBEKANNT

Valentinstag

Kaum ist Weihnachten vorbei, da naht auch schon der Valentinstag und wieder steht man vor der Frage, was man seinem Herzblatt schenken soll. Die Antwort ist nicht gerade einfach, denn heute haben wir ohnehin das Meiste selbst, aber an was es häufig fehlt, ist Zeit. Quality Time und gemeinsame Erinnerungen sind ein kostbares Geschenk und wir geben ein paar Tipps, mit denen ihr sicher einen schönen Valentinstag erleben könnt:

1. Im Riesenrad ein Candle Light Dinner genießen

Unvergleichlich romantisch ist ein gemeinsames Dinner mit einem wundervollen Blick auf die Lichter der Stadt. Für eine bestimmte Zeit hat man zu zweit den Waggon ganz für sich allein und kann so ein 3-Gänge-Menü genießen. Wenn es mit der Terminreservierung zum Valentinstag nicht klappt, dann kann man auch einen Gutschein verschenken. Vielleicht mit dem Datum des Jahrestages? In jedem Fall wird so ein Abend unvergesslich bleiben.

2. Gemeinsam ein Event besuchen

Ein Besuch eines Musicals, eines Theaterstücks, eines Kinofilms mit Liveorchester oder eines Events wie Apassionata, vielleicht in Kombination mit einem schönen Abendessen, ist ebenfalls ein tolles Valentinstagsgeschenk. Allein schon das Ambiente der Staatsoper oder des Theaters an der Wien ist umwerfend und unglaublich stimmungsvoll. Bei der großen Auswahl an unterschiedlichsten Events hat man schon fast wieder das Problem, sich zu entscheiden, aber der nächste Geburtstag kommt bestimmt.

3. Mit dem Fiaker am Abend Wien erleben

Gut, zugegeben, eine Fiakerfahrt ist eigentlich nur etwas für Touristen, aber trotzdem – eine Fahrt am Abend in einem nostalgischen Fiaker, wenn die Lichter gerade das Viertel um die Hofburg verzaubern, das begeistert nicht nur die Auswärtigen. Am besten organisiert man gleich eine romantische Fahrt mit gekühlten Sekt als Valentinstagsüberraschung.

4. Zu zweit entspannen

Die Therme Wien bietet gerade zum Valentinstag auch Spezialangebote für Paare an. Bei einem Tag Auszeit kann man wunderbar in einer stilvollen und abwechslungsreichen Thermenlandschaft entspannen oder sich gemeinsam bei einer Stempelmassage verwöhnen lassen. Ein Glas Sekt ist hier übrigens auch dabei und lockert ein wenig die Stimmung.

5. Köstliches Valentinstagsmenü zaubern

Statt gemeinsam vor dem Fernseher die Pizza zu essen, wäre es gerade an diesem Tag angebracht, ein köstliches Menü zu kochen. Dabei sollte man auf schweres Essen, das im Magen liegt, verzichten. Als Vorspeise würde sich ein Tomatensalat mit Feigen oder Austern mit unterschiedlichen Vinaigrettes anbieten. Zum Hauptgericht könnte ein Rinderfilet mit einer Rotwein-Schokoladensauce oder gefüllte Hähnchenbrustfilets mit Feige serviert werden. Als Nachtisch wäre eine sinnliche Granatapfel Panna Cotta passend. Natürlich gehören zum Essen auch der passende Aperitif und ein Wein dazu.

Mit diesen Ideen liegt man in jedem Fall besser als mit Duftkerzen, billigen Duschgels oder lieblosen Schnittblumen aus dem Supermarkt, die in die Kategorie „Geschenke des Grauens“ fallen.

Kommentieren

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

STADTBEKANNT Newsletter

Holler Box