Wien – Gut zu wissen

Schnackseln wie ein echter Wiener - Prater (c) STADTBEKANNT Patricia Fontanesi
Schnackseln wie ein echter Wiener - Prater (c) STADTBEKANNT Patricia Fontanesi

Aufriss Locations in Wien

25. Jänner 2018 • Gut zu wissen, Wien

Klassische und originelle Orte des Suchens und Findens

Als Single in Wien lässt sich’s aushalten. Schöner ist es allerdings zu zweit. Nur: Wo lernt man andere Singles kennen, die sich auch nach Zweisamkeit sehnen? An der Bar? Gähn, Klischee pur. Im Aufzug? Auf der Tanzfläche? Hollywood lässt grüßen. Wir haben ein paar durchaus realistische Wiener Aufriss-Locations abseits ausgetretener Wege für euch …

 

Jagdrevier Yoga- oder Kampfsport-Kurs

Der Taktiker weiß: Es ist klug, sich zum Flirten eine Umgebung zu suchen, wo man aus dem Vollen schöpft und wenig Konkurrenz zu erwarten hat. Für Männer bedeutet dies: Ab zum Yoga, und keine falsche Scheu vor schmerzhaften Verrenkungen! Vielleicht ergibt sich ja ein erstes Date bei grünem Smoothie oder Tee. Frauen auf der Suche kann hingegen der Besuch eines Kampfsport-Kurses nicht schaden: Die Kerle-Dichte ist üblicherweise hoch und selbst wenn’s mit keinem funkt, hat frau zumindest ihrem Körper etwas Gutes getan.

Hot Yoga Figur (c) Marlene Mautner stadtbekannt.at

Hot Yoga Figur (c) Marlene Mautner stadtbekannt.at

Stramme Wadln und Dirndl-Power

Zwar ist Wien nicht die Provinz, was die Häufigkeit von Kirtagen, Feuerwehrfesten und sonstigen trinkintensiven Festivitäten angeht, aber ein paar Gelegenheiten gibt es auch hier, Dirndl und Lederhose auszuführen. Zum Gück! Denn hineingequetscht ins Dirndl oder die Krachlederne schauen sowohl die weibliche Vorder- als auch die männliche Hinterseite meist besser aus als in natura. Dazu gibt’s reichlich Musi, Gaudi und Bier. Wer Schlager-resistent ist und noch dazu auf Aufriss eingestellt, kann auf der Wiener Wiesn oder am Neustifter Kirtag garantiert punkten!

Schnackseln wie ein echter Wiener - Dirndl (c) STADTBEKANNT Patricia Fontanesi

Schnackseln wie ein echter Wiener – Dirndl (c) STADTBEKANNT Patricia Fontanesi

Herzklopfen zwischen Bücherregalen

Leseratten und Bücherwürmer aufgepasst: Auch ihr seid nicht zum Alleinsein verdammt! Warum nicht einmal im Büchergeschäft oder in der Uni-Bibliothek den ersten Schritt wagen? Gute Chancen hat man mit Sprüchen wie „Hey! Studierst du nicht auch XY?“ sowie Fachgesprächen über Literatur. Ganz Schlaue beobachten ihr Flirt-Ziel unauffällig und schauen genau, welche Bücher ihn oder sie interessieren – und fangen dann justament ein Gespräch darüber an. Wer sich das nicht traut, dem bleibt immer noch der Trick
der Schüchternen: Man nehme einen Zettel, schreibe eine geheimnisvoll-interessante Nachricht und die Handynummer darauf und verstecke die Nachricht in einem populären Buch des eigenen Interessensgebietes. Vielleicht meldet sich ja jemand, der ähnlich tickt?

Eckart Buchhandlung Bücher (c) STADTBEKANNT

Eckart Buchhandlung Bücher (c) STADTBEKANNT

Heiße Tage im Freibad

Das Freibad als Aufriss-Ort ist zwar nicht neu, vereint aber gleich zwei Vorteile: Erstens ist Schwimmen Sport und sorgt für Ausdauer und gute Figur, zweitens kann man im Schwimmbad herrlich Leute beobachten und bei Interesse mit ihnen ins Gespräch kommen. Ob beim Sonnenbaden auf der Wiese, beim Anstellen für ein Twinni oder beim Langos knuspern – hier haben wohl schon unsere Urgroßeltern gebraten!

Prost Mahlzeit Badeschiff Pool (c) STADTBEKANNT

Prost Mahlzeit Badeschiff Pool (c) STADTBEKANNT

Abend-Bier am Donaukanal

Anleitung: Man organisiere sich 1 + 1 Bier, hocke sich im Lichte der Abendsonne an die Kaimauer und betrachte die Wellen. Dann: Flirt-Adressat anzwinkern und anquatschen, am besten mit der Masche „Ich war verabredet, aber mein Kumpel hat mich versetzt. Jetzt habe ich ein Bier übrig – Lust drauf?“ Alternativ funktioniert es natürlich mit 1 + 1 Liegen und 1 + 1 Cocktails in der Herrmann Strandbar. Und: Lächeln und gute Laune verhelfen zu mehr Flirt-Erfolg!

Donaukanal (c) STADTBEKANNT

Donaukanal (c) STADTBEKANNT

Die „einsamer Künstler“ Masche

Wiener Kaffeehäuser, insbesondere solche mit latent abgefuckter Aura, haben bekanntlichermaßen ein großes Anziehungspotential für Kreative. Künstler, Schriftstellerinnen, Philosophen, verkannte Genies und solche, die gerne eines wären, treiben sich oft hier herum – meist auf der Suche nach Einsamkeit oder Diskussionen, mitunter aber auch nach Liebe. Nach behutsamer Blick-Kontaktaufnahme kann es schnell einmal passieren, dass man mit seinem Flirt-Objekt an einem gemeinsamen Tisch landet. Praktisch: Wenn niemand „anbeißt“, war zumindest der Kaffee gut. Unterstützend beim Flirten im Kaffeehaus wirken übrigens Accessoires wie Brillen (intellektuell), Reclam-Heftchen von Theaterstücken, philosophische Bücher (noch intellektueller) sowie außergewöhnliche modische Extras.

Ein Affe Zeitungen (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Ein Affe Zeitungen (c) STADTBEKANNT

Geh’ ma Gassi!

Hundebesitzer sind bei dieser Taktik deutlich im Vorteil, denn sie haben etwas an der Leine, das Herzen zum Leuchten bringen kann. Einfach den treuen Begleiter in einem Wiener Park (Achtung, nicht überall sind Hunde erlaubt) ausführen, Augen offen halten und gesprächsbereit sein! Die Chancen auf ein „Moiiii lieb, wie alt ist der denn und wie heißt er?“ von interessanten Menschen sind übrigens größer, je putziger, jünger, kontaktfreudiger und flauschiger der Hund ist. Ganz gefinkelte Gassi-Flirtmeister bringen ihrem Hund sogar nette Tricks wie Pfötchen geben bei. Na wenn das nicht wirkt!

Hundezone (c) Mautner stadtbekannt.at

Hundezone (c) Mautner stadtbekannt.at

Baby, zeig mir deine Muskeln!

So manch einer mag beim Anblick verschwitzter, schnaufender Menschen nicht primär an einen heißen Flirt denken – dennoch, viele Sportskanonen wissen das Fitnesscenter als Flirtzone zu schätzen. Einige Oberklasse-Fitnesscenter mit eigenem Spa-Bereich genießen sogar schon den Ruf, dass man hier weniger zum Trainieren als zum Baggern hingeht. Aber Achtung! Auch jene Spezies Leute, die sich selbst mehr lieben als sie andere Menschen jemals lieben könnten, findet man gehäuft in Fitness-Tempeln. Warnsignale sind: Übertriebene Selbstbetrachtungen im Spiegel nach jedem Trainingssatz, gar zu perfektes Styling am Laufband oder ständiges Selfie-Schießen beim Sporteln.

 

Prädikat: Unverzichtbar!

Wer nun Lust bekommen hat, wie ein echter Wiener zu flirten, zu lieben und auch zu schnackseln, sollte sich diese Lektüre zu Gemüte führen! Erhältlich im Onlineshop oder im gut sortierten Buchhandel.

Schnackseln wie ein echter Wiener

Schnackseln wie ein echter Wiener
Holzbaum Verlag
12,99 Euro

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »