Antiquariat „Bücher-Ernst“

Antiquariat Bücher Ernst (c) Antiquariat Bücher Ernst

Zeitschriften, Zeitungen und Legenden

Kaum ein Ort in Wien ist so prall gefüllt mit Erinnerungen wie das Antiquariat „Bücher-Ernst“. Über 1,4 Millionen Originalzeitungen und Zeitschriften gibt es hier, Bücher aus früheren Zeiten und Platten aus aller Welt. Es lohnt sich einzutauchen!

 

40 Jahre sammeln

Schon im Jahr 1978 begann die Geschichte von „Herrn Ernst“, wie er von Mitarbeitern und Freunden, Besuchern und Kunden gleichermaßen genannt wird. Damals hatte der junge Enthusiast einen Flohmarktstand am Wiener Naschmarkt. Heute besitzt er ein beachtlich großes Geschäft, Archive in der Gumpendorfer Straße und eine Filiale im ersten Bezirk – das Antiquariat „Bücher-Ernst„. Darin zu finden: 1,4 Millionen Zeitungen, etwa 40.000 Bücher und rund 10.000 Schallplatten. Wer hier sucht, der findet ganz bestimmt!

Antiquariat Bücher Ernst Bücher Gänge (c) Antiquariat Bücher Ernst
(c) Antiquariat „Bücher-Ernst“

110 Jahre Erinnerung

Der große Hit schon von Beginn an: Zeitungen aus früheren Jahren. Ab 1895 können Tages- und Wochenzeitungen zu fast jedem Wunschdatum gekauft werden – in wenigen Minutent. Herr Ernst reicht das passende Exemplar sofort über den Tresen, perfekt für einen Geburtstag oder ein Jubiläum! Das Sortiment an Zeitungen lässt Nostalgie aufkommen: Die Arbeiter-Zeitung, Das kleine Volksblatt, das Tagblatt oder die Welt am Abend gibt es da. Aber auch die Presse, die Kronen Zeitung oder der Standard sind für nahezu jedes Datum erhältlich, 1,4 Millionen Originalexemplare – da kann man nur staunen!

Antiquariat Bücher Ernst Zeitungscollage (c) Antiquariat Bücher Ernst
Zeitungscollage (c) Antiquariat „Bücher-Ernst“

Bücher, Autogramme, Schallplatten, Ansichts- und Landkarten

Neben Zeitungen und Zeitschriften bietet das Archiv eine beeindruckende Auswahl an Büchern. Kindheitserinnerungen werden wach, wenn man das ein oder andere Exemplar aus dem Regal zieht. Aber auch Kleinigkeiten wie Ansichtskarten, Fotos, Landkarten, Grafiken, Poster und Werbeplakate gibt es zu entdecken. Für Musikbegeisterte ist jedoch die Filiale im ersten Bezirk zu empfehlen; dort warten etwa 10.000 Schallplatten aller Art auf Kunden.

Antiquariat Bücher Ernst (c) Antiquariat Bücher Ernst
(c) Antiquariat „Bücher-Ernst“

Geschenke

Wer also nach einem passenden Geschenk für die Oma sucht, dem Freund eine alte Ausgabe des „Playboy“ gefallen würde oder die Jugend mit einem BRAVO zelebriert werden soll – die alten Erinnerungsstücke von Herrn Ernst bieten sich hierfür perfekt an. Man bekommt Originalzeitungen nach Wunschdatum sofort ausgefolgt, den Altwiener Zeitungshalter dazu, wie man ihn sonst nur in den Wiener Kaffeehäusern findet, ist fast unverzichtbar. Per Telefon oder Mail bestellt kann man sich die Zeitungen auch zusenden lassen.

 

STADTBEKANNT meint

Das Antiquariat „Bücher-Ernst“ ist nicht nur gefüllt mit Legendärem, sondern ist auch selbst schon zur Institution geworden. Hier stapeln sich etwa 1,4 Millionen Zeitungen seit dem Jahr 1895, 40.000 Bücher und 10.000 Schallplatten. Man kann konkrete Zeitungsdaten finden, Geschenke kaufen oder einfach nur in Erinnerung schwelgen. „Herr Ernst“ als Herzstück des Archivs sammelt schon seit 40 Jahren – und immer noch ist kein Ende in Sicht – zum Glück!

 

Kommentieren

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

STADTBEKANNT Newsletter

Holler Box