Kultur – Film / TV

Back to the future
Back to the future

Zurück in das Heute

21. Oktober 2015 • Film / TV

Willkommem Marty McFly

Großer Gott Marty – es ist endlich soweit. Seit 1989 wartet man schon sehnsüchtig auf den 21. Oktober 2015, dem Tag an dem Marty McFly aus den Zurück in die Zukunft Filmen in unser aller Jetzt reist.

Im Film wird er mit allerhand Technologie konfrontiert, wie Hoverboards oder dreidimensionalen Hologrammen. Wie man sich damals das Jahr 2015 vorgestellt hat, mutet in manchen Bereichen immer noch futuristisch an. Die große Frage ist aber, was haben wir davon wirklich? Wir sehen uns an was es heute schon alles gibt.

 

Der „Zurück in die Zukunft“ Faktencheck

Hoverboards

Eher Nein. Theoretisch wie praktisch jedoch möglich, würde aber voraussetzen, dass alle Straßen mit Magneten ausgetauscht werden. Da dies in nicht in der Agenda der Stadtentwicklung in Wien zu finden ist, müssen wir annehmen, dass in absehbarer Zeit niemand mit Hoverboards herumfahren wird.

Fliegende Autos

Klares Nein. So etwas wäre doch bisher aufgefallen oder?

Videotelefonie

Ein klares Ja. Obwohl die im Film verwendete Technologie eher nach VHS-Kassette aussieht, geht der Punkt hier klar an Zurück in die Zukunft

Kabelloses Drucken

Auch hier ein klares Ja. Nur heute verwendet niemand mehr Nadeldrucker.

3D-Hologramme

Fast. Es gibt Hologramm-Technologie, jedoch (leider) nicht wie uns im Film versprochen wurde. Ohne speziellen Brillen oder ähnliches gibt es so etwas noch nicht.

19 Teile von „Der Weiße Hai“

Definitiv Nein – es gibt nur 4 Teile

Selbstschnürende Schuhe

Noch nicht – aber Nike will heute eben jene Schuhe aus dem Film , die „Power Laces“, vorstellen. Das Patent wurde bereits eingereicht. Definitiv ein Fortschritt – wer bindet schon gerne Schuhe?

Selbsttrocknende und selbstpassende Jacken

In der Zukunft (in dem Fall jetzt) ist alles automatisch – leider hat noch niemand Kleidung erfunden, die sich selbst dem Träger anpasst oder einen Föhn eingebaut hat, falls man einmal nass werden sollte. Jemand sollte sich da mal dranmachen.

Schwebende Hunde Spaziergang Drohne

Es gibt bisher noch keine „schwebenden“ Geräte, die einem das Gassi-Gehen mit dem Hund abnehmen, aber es gibt Staubsaugerroboter. Einfach angebunden und vor die Tür gesetzt – da wird die Straße auch noch gleich sauber. Das zählt als es halbes Ja.

 

Leider gibt es noch nicht alles, was sich die Drehbuchautoren damals ausgedacht haben, aber in manchen Bereichen lagen sie ziemlich gut.

Auf alle Fälle wird dieser Tag in Wien gebührend zelebriert, der Kultfilm ist mittlerweile 26 Jahre alt und hat nichts von seinem Charme verloren. Egal ob mit Spezial-Kinovorführungen, der Demonstration von Hologramm Technologien auf der Technischen Universität oder auch einiges an Parties, die die Ankunft von Marty McFly feiern – heute gibt es genügend Events.

Also ab in den DeLorean und den Flux Kompensator anwerfen, denn da wo wir hinfahren, brauchen wir keine Straßen.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »