Lifestyle

Game City Rathaus (c) STADTBEKANNT Friedl
Game City Rathaus (c) STADTBEKANNT Friedl

Zocken im Rathaus!

11. Oktober 2014 • Lifestyle, Veranstaltungen1 Kommentar zu Zocken im Rathaus!

Game City Wien

Die Game City Wien ist die größte Messe für Video- und Computerspiele, die man im Bergland besuchen kann.

Und genau das haben wir am Freitag, dem ersten Tag von insgesamt drei, getan. Hier unser Bericht!

Game City Rathaus (c) STADTBEKANNT Friedl

Game City Rathaus (c) STADTBEKANNT Friedl

Ein Kirtag für die Daumen

Die Mär, dass Videospiele nur für Kinder und jene sind, die sich gegen das Erwachsen-Sein wehren, ist längst widerlegt. Überzeugen kann man sich davon bei der momentan stattfindenden Game City, die zum achten Mal über die 5000 m2 große Bühne geht. Allerdings dreht sich nicht alles um das Probieren von Spielen, denn an die Veranstaltung ist auch die FROG gekoppelt, eine Fachtagung, wo man sich unter anderem mit dem Stellenwert von Videospielen in der Gesellschaft und Medienpädagogik beschäftigt. Aber zunächst mal alles auf Anfang!

Game City Rathaus (c) STADTBEKANNT Friedl

Game City Rathaus (c) STADTBEKANNT Friedl

Gotik trifft Gameboy

Als wir ankamen (knapp nach 9:00 Uhr) waren links und rechts so viele Leute in der Schlange, dass wir fast ein bisschen verwirrt waren. Und dann kam auch schon der Start, und es wurde gekreischt, gedrängelt und gerannt. Und dabei waren das zum Großteil erst die jüngeren Besucher, denn wer in die Räume mit Spiele ab 16 bzw. 18 Jahre wollte, musste sich zunächst für ein kennzeichnendes Band anstellen. Aber das war’s wert, denn bei 53 Ausstellern wie Nintendo oder Sony, erwartet den Besucher tatsächlich nicht wenig. Und dann noch die Location! Dass dies alles in einem historischen Bau stattfindet, hat schon seinen eigenen Charme. Allein dieses Aufeinandertreffen zweier Welten ist es wert, vorbei zu schauen!

Game City Rathaus (c) STADTBEKANNT Friedl

Game City Rathaus (c) STADTBEKANNT Friedl

Ja ist denn schon Weihnachten?

Nein, aber man konnte sich bereits ansehen, was zur stillen Zeit des Jahres auf den Markt kommen wird beziehungsweise worauf man sich schon mal freuen darf. Aber nicht nur Neues wurde gezeigt, auch Altbewährtes und so manch Vergessenes wie die ersten Spiele aus den 80er Jahren. Und hier noch ein kleiner Geheimtipp: im 1. Stock gibt’s eine Reihe von Indie-Spielen, die vorgestellt werden. Das tolle daran ist, dass dort die Spieleentwickler dabei sitzen und ihre Kreation beim Anspielen erklären. Unser Favorit: das Arcady Android-Spiel Blockadillo, bei dem ein buntes Gürteltier Hauptakteur ist.

Game City Rathaus (c) STADTBEKANNT Friedl

Game City Rathaus (c) STADTBEKANNT Friedl

STADTBEKANNT meint

Für alle, die gerne Games zocken und für jene, die Videospielen noch etwas kritisch gegenüberstehen – geht hin und probiert aus. Klar, manchmal muss man ein bisschen warten (vor allem bei „Blockbustern“ wie Far Cry 4 oder Halo), aber dafür zahlt man nichts und verbringt eine angenehme Zeit. Und für alle die es eilig haben: nehmt euch Zeit, denn die braucht man. Und sollte man wirklich länger dort bleiben, don’t panic. Für euer leibliches Wohl ist gesorgt. Von schwarzem Kaffee, Donuts bis hin zum fettarmen Leberkäs gab es alles zu erwerben. Mahlzeit!

 

Game City Wien
10. – 12. Oktober im Wiener Rathaus
Fr: 9:00 – 19:00 Uhr
Sa – So: 10:00 – 19:00 Uhr

Wiener Rathaus

Rathausplatz 1
1010 Wien

Weitere Artikel

Eine Antwort auf Zocken im Rathaus! – Verstecken

  1. Michi sagt:

    Blockadillo ist übrigens schon im Play Store in Österreich verfügbar: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.qx.blockadillo
    Viel Spaß! 🙂

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »