Lokalführer – 2go

Yppenplatz 4 Würstelstand (c) STADTBEKANNT Nohl
Yppenplatz 4 Würstelstand (c) STADTBEKANNT Nohl

Yppenplatz4

15. Juni 2015 • 2go, Wienerisch

Geschlossen
Pimp the Würstelstand

Die Ottakringer Brauerei wagt sich an eine Neuinterpretation des klassischen Würstelstandes.

Mit räumlicher Vergrößerung, handwerklich gebrautem Bier sowie Würstelmenüs in bester Qualität geht es im ehemaligen Marktamt am Yppenplatz also um die aufgepimpte Version einer Wiener Institution.

Yppenplatz4 Würstelstand (c) STADTBEKANNT

Yppenplatz4 Würstelstand (c) STADTBEKANNT

Neu interpretiert

Also ehrlich gesagt, ist es ja nicht unbedingt notwendig, dem Wiener Würstelstand ein neues Gesicht zu verleihen. Sie sind ja schließlich beliebt so wie sie sind. Nach einem Besuch im Yppenplatz4 muss man aber zugeben, dass diese Neuinterpretation durchaus gelungen ist und vielleicht auch irgendwann als eigene Lokalkategorie gehandelt werden kann.

Yppenplatz4 (c) STADTBEKANNT

Yppenplatz4 (c) STADTBEKANNT

Würstelstand auf drei Stockwerken

Zunächst sei da einmal die Größe. Das ehemalige Marktamt, welches im industriellen Stil mit viel Glas und Holz umgebaut wurde, besteht aus drei Stockwerken und einem Keller und könnte vom Raum her gefühlte hundert Würstelstände umfassen. Tatsächlich werden die Würsteln aber nur im Erdgeschoß gebraten, das aber ganz stilecht mit Schiebefenster nach außen. Der Rest des Gebäudes besteht vor allem aus Sitzflächen für die Gäste, wobei jeder Stock anders gestaltet ist. Am Platz davor reihen sich brav geordnet in Regenbogenfarben Metalltische aneinander. Der zweite Stock beeindruckt mit Baugerüstholztischen und der obere Stock besteht aus einem gemütlicheren Teil mit Couches sowie einer Dachterrasse! Irgendwie ist es doch auch ganz nett, wenn man sich zum Würstel essen in aller Ruhe setzen kann und sich nicht an die womöglich sogar noch klebrigen Ausbuchtungen von Würstelständen quetschen muss.

Yppenplatz4 Terrasse (c) STADTBEKANNT

Yppenplatz4 Terrasse (c) STADTBEKANNT

Klassiker auf hohem Niveau

Da es aber nicht nur auf die Größe ankommt, sei hier auch noch auf das Speise- und Getränkeangebot hingewiesen. Aus den Zapfhähnen fließt Craft Beer, was vereinfacht soviel heißt, wie handwerklich gebrautes Bier. Und das scheint sehr beliebt zu sein. Ob es wirklich besser schmeckt als das herkömmliche Bier oder ob uns bloß die Vorstellung vom Entstehungsprozess gefällt, ist natürlich schwer zu beurteilen! Wenn man aber vom Essen auf die Getränke schließen kann, dann muss das Bier auch sehr gut sein! Die Würstel (Kesselheisze, Käsekrainer, Frankfurter, Debreziner, Burenwurst, Bratwurst) sind jedenfalls ausgezeichnet in Rezept und Qualität und werden mit Beilage (Erdäpfelsalat, Feines Saures von Stauds oder Krautsalat) und Gebäck (von Kasses) serviert. Gesetzt wird hier auf 100% regionale und nachhaltige Herkunft des Fleisches. Daher gibt es auch wechselnde saisonale Angebote. Ansonsten gibt es noch Leberkäse, Schnittlauchbrot, Grammelschmalzbrot sowie Palatschinken, Mannerschnitten oder Pischinger und vieles mehr.

Yppenplatz4 Zapfhähne (c) STADTBEKANNT

Yppenplatz4 Zapfhähne (c) STADTBEKANNT

Haubenkoch und Craft

Man nehme einen normalen Würstelstand, vergrößere ihn, erhöhe die Qualität der Speisen und des Bieres und nenne das Ganze nach seiner Adresse „Yppenplatz4“. Doch schlussendlich kann man hier genauso a Bier, an Bugel und a Eitrige bestellen!

Yppenplatz4 Würstel (c) STADTBEKANNT

Yppenplatz4 Würstel (c) STADTBEKANNT

STADTBEKANNT meint

Das ehemalige Marktamt vom Yppenmarkt wurde von der Ottakringer Brauerei im industriellen Stil mit viel Glas und Holz umgebaut und bietet die Möglichkeit auf drei Ebenen einen Würstelstandbesuch der modernen Art zu genießen. Die Würstel sind aus regionaler und nachhaltiger Herkunft, das Bier bekommt ein „Craft“ vorne drangepickt und der Verkaufsraum wird um ein vielfaches erweitert: Schon sind wir am Yppenplatz 4 gelandet! Das Konzept ist gelungen, es war sehr schön und hat uns sehr gefreut, wir kommen wieder zum aufgepimpten Würstelstand!

Yppenplatz4

Yppenplatz 4
1160 Wien

Mo – Sa: 08:00 – 23:00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »