Wien – Gut zu wissen

Wiener Philharmoniker
Wiener Philharmoniker

Wiener Philharmoniker

10. Juli 2013 • Gut zu wissen

Wie viele Frauen spielen bei den Wiener Philharmonikern?

155 Jahre nach ihrer Gründung nahmen die Wiener Philharmoniker am 27. Februar 1997 die erste Frau als „Mitglied im Verein“ auf.

Sie gaben damit massiven Protesten, vor allem aus den USA, und deutlichen Appellen österreichischer Politiker nach. Das neue, weibliche Gesicht war aber ohnehin schon bekannt: Die Harfenistin Anna Lelkes musizierte bereits seit 26 Jahren in dem Orchester, nur eben Mitglied im Verein der Philharmoniker durfte sie lange Zeit nicht sein.

Knapp zehn Jahre später lag die Frauenquote beim bekanntesten philharmonischen Orchester der Welt, dem beim Neujahrskonzert angeblich eine gute Milliarde im Fernsehen auf die Finger schaut, aber noch immer bei 0,86 Prozent. Heute steht das Verhältnis Testosteron gegen Östrogen bei 120:7. Macht 5,8 Prozent Frauen. Immerhin.


„Darf’s a bisserl mehr sein?“

Weitere Fragen zu Wien und deren interessante Antworten findest du in Wann verlor das Riesenrad seine Waggons? von Axel N. Halbhuber erschienen im Metroverlag.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »