Shops – Mode

wiener konfektion Geschäft (c) STADTBEKANNT Kerschbaumer
wiener konfektion Geschäft (c) STADTBEKANNT Kerschbaumer

wiener konfektion

19. Februar 2018 • Mode

Label für Bekleidung im 7. Bezirk

wiener konfektion steht schon seit vielen Jahren für regionale und handgefertigte Kleidung. Designerin Maria Fürnkranz-Fielhauer möchte ihren Kundinnen besondere Stücke bieten, die sie gerne im Alltag tragen.

 

Vom Design bis zur Fertigung.

Den Hang mit Textilien zu arbeiten, hatte Maria Fürnkranz-Fielhauer schon immer. 14 Jahre gibt es ihr Label und Geschäft wiener konfektion nun schon. Seit etwa einem Jahr ist der Standort neu, Atelier, Werkstatt und Shop befinden sich damit in der Westbahnstraße. Hier passiert jeder Schritt, vom Design über die Fertigung der Stücke bis zum Verkauf. Maria Fürnkranz-Fielhauer macht dabei alles selbst. Zweimal im Jahr erscheint von wiener konfektion eine neue Kollektion. Grenzen soll es bei ihren Entwürfen nicht geben.

wiener konfektion Kleidung (c) STADTBEKANNT Kerschbaumer

wiener konfektion Kleidung (c) STADTBEKANNT

Gesamtfluss von Kollektionen.

Inspiriert dazu ist sie von Menschen auf der Straße, von Filmen, manchmal sind es Stimmungen oder kulturelle Identitäten, die Anlass zu Entwürfen geben. Gerade andere Länder, die Menschen dieser Orte und dort typische Stoffe interessieren Maria Fürnkranz-Fielhauer. Letztes Jahr etwa arbeitete sie mit recycelten, original japanischen Kimonostoffen. Die Kollektionen sind limitiert. Dabei betrachtet sie die Designerin nicht getrennt voneinander, vielmehr ist es ein Gesamtfluss von Kollektionen, bei der eine immer ein wenig in die nächste übergeht.

wiener konfektion Tisch (c) STADTBEKANNT Kerschbaumer

wiener konfektion Tisch (c) STADTBEKANNT

Besondere Optik und Alltagstauglichkeit.

Maria Fürnkranz-Fielhauer möchte ihren Kundinnen Kollektionen anbieten, die besonders in der Optik sind, dabei bewusst alltagstauglich bleiben. Reduziert sind die Schnitte der Shirts, Kleider, Hosen und Röcke. Manche haben Muster und kräftige Farben, andere Stücke sind in erdigen Tönen gehalten. Ein Großteil der verwendeten Stoffe ist biologisch, nachhaltig und fair. Erhältlich sind die Stücke in drei Größen, bei Bedarf wird problemlos nachgenäht und angepasst, befindet sich das Atelier und die Werkstatt ja auch nur eine Wand getrennt vom Geschäftsraum.

wiener konfektion Kleider (c) STADTBEKANNT Kerschbaumer

wiener konfektion Kleider (c) STADTBEKANNT

Shopinterieur im Kontrast zur Kleidung

Ein Jahr ist wiener konfektion nun in der Westbahnstraße beheimatet. Der Shop ist, auch als Kontrast zur Kleidung, wie die Designerin selbst findet, sehr industriell. Roher Boden, weiße Wände, sehr reduzierte Einrichtung. Regale gibt es nicht, die Kleidung wird ausschließlich auf Stangen präsentiert. Kaum etwas nimmt dem Raum Platz, der durch eine Spiegelwand deutlich an Größe gewinnt. Die Garderobe fügt sich gelungen in den Raum. Der Tresen aus dunklem Holz und ein olivgrüner Samtsessel bilden den Rest.

wiener konfektion Korb (c) STADTBEKANNT Kerschbaumer

wiener konfektion Korb (c) STADTBEKANNT

STADTBEKANNT meint

wiener konfektion ist eine sehr schöne Möglichkeit, regionale und handgefertigte Stücke zu kaufen, deren Materialien bewusst und mit Fokus auf Nachhaltigkeit gewählt wurden. Hosen, Röcke, Kleider und Shirts für die Frau sind speziell für den Alltag entworfen, zeichnen sich durch reduzierte Schnitte aus. Muster und bunte Farben, ebenso erdige Töne bieten die Kollektionen von Maria Fürnkranz-Fielhauer gleichermaßen. Die Stücke sind in drei Größen erhältlich, bei Bedarf kann auch nachgenäht und angepasst werden. Sehr tolles Geschäft!

, , ,

wiener konfektion

Westbahnstraße 4
1070 Wien

Mo – Fr 12:00 – 18:00 Uhr
Sa 12:00 – 17:00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »