Essen & Trinken – Rezepte

Mehl (c) STADTBEKANNT
Mehl (c) STADTBEKANNT

Wiener Küche – Palatschinken

13. April 2014 • Rezepte, Süßes, Wiener Küche

„Pfannkuchen“ isst man vermutlich auf der ganzen Welt gerne: Crêpes in Frankreich, Blini in Russland, Pancakes in Amerika – in Österreich sind es die Palatschinken, die einmal mehr vom Einfallsreichtum der österreichischen Köche zeugen. Fleischpalatschinken, Spinatpalatschinken, mit Käse- oder Gemüsefüllung und am liebsten mit viel Marmelade und einer dicken Staubzuckerschicht. Anstatt mit Marillenmarmelade können die Palatschinken auch mit Speiseeis und Schlagobers gefüllt werden.

Zutaten

Für etwa 12 Stück

180 g glattes Mehl
4 Eier
1 Prise Salz
50 g Zucker
Butterschmalz zum Backen
150 g Marillen­marmelade
Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Mehl, Eier, Salz, Zucker so lange verrühren, bis ein dünnflüssiger Teig entsteht. Für jede Palatschinke in einer geeigneten Pfanne immer ein wenig von dem Schmalz zerlassen und den Boden der Pfanne dünn mit Teig bedecken. Bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten goldbraun backen. Die fertigen Palat- schinken mit Marmelade bestreichen und einrollen. Mit etwas Staubzucker bestreuen.

Mahlzeit

Traditionelle Gerichte mit regionalen und saisonalen Produkten gewinnen in Fast – Food – Zeiten wie diesen immer mehr an Bedeutung. Wir bringen ein für diese Stadt typisches Gericht auf den Tisch. Das Rezept ist für 12 Stück.

Eine Vielzahl an köstlichen Rezepten der Wiener Küche findest du im So macht Kochen Freude erschienen im Metroverlag.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »