Essen & Trinken – Rezepte

Mehl (c) STADTBEKANNT
Mehl (c) STADTBEKANNT

Wiener Küche – Mohr im Hemd

6. April 2013 • Rezepte

Kulinarische Geheimnisse

Obschon sich sein Name wegen der negativen rassistischen Assoziation, die er hervorruft, keiner großen Beliebtheit erfreut, zählt der „Mohr im Hemd“ zu den beliebtesten Wiener Nachspeisen. Der extremen Süße tut dies keinen Abbruch, noch besser würde er freilich mit einer etwas weniger diskriminierenden Bezeichnung schmecken – vielleicht „Schokohupf“?

 

Zutaten

2 Eier
35 g Butter
35 g Zucker
35 g Kochschokolade
1 Pkg. Vanillezucker
Etwas Salz
35 g geriebene Walnüsse
25 g Semmelbrösel
Etwas Butter
125 ml Schlagobers

Für die Soße:

100 g Kochschokolade
70 g Milchschokolade
180 ml Schlagobers

 

Zubereitung

Backrohr auf 200 °C vorheizen. Eier trennen, Dotter mit handwarmer Butter und Zucker schaumig rühren. Schokolade in kleine Stücke brechen, im Wasserbad langsam schmelzen lassen und in die Masse einrühren. Eiklar mit Vanillezucker und etwas Salz zu Schnee schlagen, Walnüsse und Semmelbrösel vermischen und vorsichtig unter den Schnee heben. Mit der Schokolade-Butter-Masse vermischen. Kleine Kuchenformen mit etwas Butter einfetten und mit der Masse befüllen. Das Ganze etwa eine halbe Stunde im Wasserbad backen lassen. In der Zwischenzeit für die Soße die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen. Das Schlagobers leicht anwärmen und unterrühren, kurz aufkochen lassen. Die Formen stürzen und mit der Schokoladensoße übergießen. Das restliche Obers schlagen und für die Garnitur verwenden.

 

Mahlzeit

Traditionelle Gerichte mit regionalen und saisonalen Produkten gewinnen in Fast – Food – Zeiten wie diesen immer mehr an Bedeutung. Wir bringen ein für diese Stadt typisches Gericht auf den Tisch. Das Rezept ist für 4 Personen.

Eine Vielzahl an köstlichen Rezepten der Wiener Küche findest du im So macht Kochen Freude erschienen im Metroverlag.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »