Essen & Trinken – Rezepte

Pfanne Feuer Gasherd (c) STADTBEKANNT
Pfanne Feuer Gasherd (c) STADTBEKANNT

Wiener Küche – Kalbsrahmbeuschel

6. Juni 2015 • Rezepte

„Da haut’s dir das Beuschel raus!“

Traditionelle Gerichte mit regionalen und saisonalen Produkten gewinnen in Fast – Food – Zeiten wie diesen immer mehr an Bedeutung. Wir bringen ein für diese Stadt typisches Gericht auf den Tisch. Das Rezept ist für 4 Personen.

 

Zutaten

1 Kalbslunge
1 Kalbsherz
1 l Wasser
Etwas Essig
Etwas Butterschmalz
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Karotte
1 Petersilienwurzel
½ Sellerieknolle
Etwas Mehl
1 TL Pfefferkörner
1 Zweig Thymian
Salz, Pfeffer
1 Lorbeerblatt
Etwas Senf
2 EL Sauerrahm

 

Zubereitung

Lunge und Herz gar kochen, abseihen und mit Eiswasser abschrecken. Beides in feine Streifen schneiden, mit etwas Essig beträufeln und durchziehen lassen. In der Zwischenzeit Schmalz zerlassen, Zwiebel und Knoblauch fein hacken und darin dünsten. Gemüse schälen, klein schneiden und zugeben, mit Mehl stauben, mit dem Beuschelsud aufgießen und einkochen lassen. Mit Thymian, Salz, Pfeffer, Lorbeer und Senf würzen. Geschnittenes Beuschel zufügen. Aufkochen lassen und Sauerrahm einrühren. Mit Serviettenknödel servieren.

Beuschel ist ein Ragout von den oberen Eingeweiden eines Tieres. Hier sind es Lunge und Herz, oft werden jedoch auch Milz und Leber mitverarbeitet. In Wien wird die Bezeichnung Beuschel wenig charmant auch außerhalb der Küche verwendet: „Da haut’s dir das Beuschel raus!“ kommentiert einen starken Hustenanfall nach einem Lungenzug von einer Zigarette.

 

Mahlzeit

Eine Vielzahl an köstlichen Rezepten der Wiener Küche findest du im Wiener Beisel Kochbuch erschienen im Metroverlag.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »