Essen & Trinken – Rezepte

Kartoffel Zwiebel Knoblauch (c) STADTBEKANNT
Kartoffel Zwiebel Knoblauch (c) STADTBEKANNT

Wiener Küche – Faschierter Braten

26. Jänner 2014 • Rezepte, Wiener Küche

Faschierter Braten oder Falscher Hase

Traditionelle Gerichte mit regionalen und saisonalen Produkten gewinnen in Fast – Food – Zeiten wie diesen immer mehr an Bedeutung.

Wir bringen ein für diese Stadt typisches Gericht auf den Tisch. Das Rezept ist für 4 Personen.

 

Zutaten

Etwas Milch
2 Semmeln
200 g Rindfleisch
200 g Schweinefleisch
Etwas Öl
1–2 Zwiebel
50 g Speck
½ Bd. Petersilie
1 Ei
Salz, Pfeffer
1 TL Majoran
1–2 Knoblauchzehe
3 EL Schlagobers
Etwas Semmelbrösel
250 ml Rindsuppe
Etwas Mehl
50 g Butterschmalz
250 ml Sauerrahm

 

Zubereitung

Das Backrohr auf 200 °c vorheizen. Milch leicht erwärmen, die Semmeln einweichen und nach einigen Minuten gut ausdrücken. Das Fleisch klein schneiden und zusammen mit der Semmelmasse faschieren. Öl erhitzen, Zwiebel fein hacken und darin anrösten, Speck in kleine Würfel schneiden und Petersilie ebenfalls fein hacken. Das Fleisch mit Zwiebelstücken, Speckwürfeln, Ei, Salz, Pfeffer, Majoran, zerdrücktem Knoblauch, Petersilie und Schlagobers gut vermischen und durchziehen lassen. Auf einem Brett mit den Semmelbröseln zu einer rolle Formen und in eine geeignete Auflaufform geben. Schmalz in einer Pfanne zerlassen und über die Fleischrolle gießen. Im Backrohr etwa eine Stunde braten, ab und an mit heißer Suppe übergießen. Den Braten 15 minuten vor Ende der Garzeit mit Sauerrahm bestreichen, wenn sich eine leichte Kruste gebildet hat, ist der Faschierte Braten fertig. Mit Erdäpfelpüree servieren.

 

Mahlzeit

Eine Vielzahl an köstlichen Rezepten der Wiener Küche findest du im Wiener Beisel Kochbuch erschienen im Metroverlag.

 

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »