Essen & Trinken – Trinken

Weinfach, Foto: STADTBEKANNT
Weinfach, Foto: STADTBEKANNT

Weinfach – Vinothek und Bar

15. Oktober 2014 • Trinken, Vinothek / Weinbar

„Rot oder Weiß?“

Kaum steht das Glas Wasser auf dem Tisch, muss man sich schon entscheiden.

„Leicht, frisch oder fruchtig?“

Da fällt die Antwort schon schwerer. Hat man eine Variante gewählt, steckt man plötzlich mitten drin im persönlichen Beratungsgespräch, das hier nicht trocken bleibt.

Weinfach, Foto: STADTBEKANNT

Weinfach, Foto: STADTBEKANNT

Das Lokal

Peter Teglas, der das WEINFACH im März 2014 eröffnete, ist Somelier mit Leib und Seele. Umgeben von prall gefüllten Weinregalen auf gemütlichen Sesseln sitzend verbringt man hier gern eine kleine Ewigkeit. Denn das WEINFACH verkauft nicht nur Weine, sondern ist gleichzeitig Bar, wo auch kalte Platten und Snacks angeboten werden.

Weinfach Delikatessen, Foto: STADTBEKANNT

Weinfach Delikatessen, Foto: STADTBEKANNT

Weine zum Genießen

Die Weine stammen aus allen Regionen Österreichs und sind für ihre Gebiete typisch. Ob Pinot Noir, Grüner Veltliner, Riesling, Weißburgunder, Chardonnay oder Rotgipfler, hier findet jeder Geschmack einen echten Zungenschmeichler. Mit der Beratung tauchen auch gleich die ersten gefüllten Weingläser auf der Theke zum gratis Verkosten auf. Spätestens nach zwei bis drei Sorten hat man sich für einen entschieden. Ohne Verkostung kauft hier kaum jemand etwas – denn warum sollte man auch?

Weinfach, Foto: STADTBEKANNT

Weinfach, Foto: STADTBEKANNT

Events

Regelmäßig finden im WEINFACH „Winzer-Meet-And-Greet“-Veranstaltungen statt. Dann kommen Winzer persönlich vorbei, geben Einblick in die Welt des Weinanbaus und erzählen allerlei Anekdoten. Dazu gibt’s natürlich Weine des jeweiligen Gutes zum Verkosten. Für EUR 14,- kann man da schnell mal bis zu acht verschiedene Sorten kennen lernen. Dass diese monatlichen Events schnell ausgebucht sind, ist verständlich. Also Platz reservieren, sobald auf der Facebook-Seite oder im WEINFACH-Newsletter darauf hingewiesen wird.

Wer es nicht zu den Verkostungen schafft, sollte auf alle Fälle Samstagabend vorbei schauen. Da werden häufig die angebrochenen Flaschen der Woche leer getrunken und man bekommt auf jedes Achterl Rabatt. Wann das „Restlsaufen“ stattfindet, wird immer auf der Facebook-Seite angekündigt.

Weinfach, Foto: STADTBEKANNT

Weinfach, Foto: STADTBEKANNT

STADTBEKANNT meint

Das WEINFACH bezeichnet sich selbst als die beste Weinbar Wiens. Und das zurecht! Hier erfährt man nicht nur den Herstellungsunterschied zwischen Grauen Burgunder und Riesling, sondern lernt auch neue Weinsorten kennen. Die Beratung ist einmalig, das Ambiente so gemütlich und einladend, dass man immer wieder vorbeischauen möchte, und vor allem Nichtraucher finden hier eine rauchfreie Oase des Genusses.

Die aktuelle Karte ist auf der Website einsehbar.

Weinfach Vinothek und Bar

Taborstraße 11A
1020 Wien
www.weinfach.at

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »