Lifestyle

Weihnachtsmarkt Turkenschanzpark (c) Mautner stadtbekannt.at
Weihnachtsmarkt Turkenschanzpark (c) Mautner stadtbekannt.at

Was macht ihr so zu Weihnachten?

16. Dezember 2014 • Lifestyle

Besinnlich und ruhig? Naja.

Ja, Weihnachten ist das Fest der Familie und des ruhigen beisammen seins, des Danke sagens und des Liebe verbreitens. Aber Realität ist doch eigentlich, dass an diesem besonderen Tag noch ganz viel anderes los ist. Ob nun den Tag mit der Suche nach den letzten Geschenken oder mit besinnlichem Weihnachtspunsch-Trinken verbringen sei jedem selbst überlassen. Wir haben ein bisschen recherchiert, damit ihr euren 24. besser planen könnt!

 

Punsch trinken gehen

Eigentlich mögen ihn die Wiener doch gar nicht so gern, den mit Touristen überströmten Christkindlmark. Aber es ist nicht immer so: Wenn man weiß, etwas wird’s bald für längere Zeit nicht mehr geben, wird es plötzlich doch wieder besonders. Und der 24. ist nunmal der letzte Tag an dem die meisten Weihnachtsmärkte geöffnet haben. Also schnell noch einen Abschiedspunsch holen! (Am Rathausplatz ist zum Beispiel zwischen 10:00 und 17:00 Uhr geöffnet!)

 

Die letzten Weihnachtsgeschenke verpacken

Der Weihnachtswahnsinn hat endlich ein Ende! Kein hoffnungsloses Suchen nach dem richtigen Geschenk, kein endloses Schlange stehen und kein Hoffen darauf, dass die Bestellungen rechtzeitig ankommen. Heute wird verpackt und verschenkt und dann ein Jahr lang kein Gedanke mehr an Geschenke gemacht.

 

Christbaum schmücken

Zugegeben, viele schmücken ihren Christbaum schon vor dem 24. Dezember. Aber wer das noch nicht getan hat – heute ist wohl die letzte Möglichkeit. Und wer noch nicht einmal einen Christbaum hat: Jetzt gibt’s bestimmt schon einen super Rabatt auf Nordlandtannen!

 

Kochen

Was esst ihr zu Weihnachten? Also, traditionell gibt es da Bratwürste zu Mittag und dann etwas richtig ausgefallenes am Abend. Gansl oder so. Zuerst zu Hause, dann noch bei der Oma oder je nachdem, wie man eben seinen Weihnachtsabend organisiert. Aber viel zu viel gibt es auf jeden Fall! Und das muss man erst mal kochen! Also, am besten schon früh aufstehen oder am Vortag vorbereiten.

 

Einen Weihnachtsspaziergang machen

Vielleicht ist es zu Weihnachten ja diesmal verschneit und winterlich, aber die realitätsnähere Vorstellung beinhaltet eher Regentropfen als Schneeflocken. Nichtsdestotrotz – das warme Wetter hat auch den Vorteil, dass man nicht komplett abfriert, wenn man ein Stündchen draußen verbringt für einen Weihnachtsspaziergang. Wie wärs zum Beispiel mit einem Ausflug auf den Kahlenberg? Der Blick über Wien ist doch auch ein kleines Weihnachtsgeschenk.

 

Party!

Wenn der besinnliche Teil des Weihnachtstages zu Ende ist, zieht es viele Leute zurück auf die Straßen und hinein in den Club. Was ist los am 24.? Jede Menge!
Zum Beispiel hätten wir da FleXmaS im Flex anzubieten. Veranstaltet wird das Ganze von den WARDA / MYNT Leuten und losgehen tut’s eigentlich schon am 23.Dezember! Wer’s lieber ein bisschen dunkler mag, der verbringt die Nacht im Weberknecht. Oder lieber weniger Goth und mehr Glitzer? Auch in der Passage wird Weihnachten gefeiert! Und nachdem Weihnachten auf einen Mittwoch fällt, ist im Camera Club nicht der altbekannte Mixwoch, sondern ein besonderes Weihnachtsfest angesagt. Wie auch immer, im Dachboden lässt man sich nicht aus der Ruhe bringen – da findet ganz wie immer der Salon Hermes statt.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »