Lokalführer – Wienerisch

Villa-Aurora-Eingang
Villa-Aurora-Eingang

Villa Aurora am Wilhelminenberg

24. April 2013 • Wienerisch8 Kommentare zu Villa Aurora am Wilhelminenberg

Geschmackvolle Küche in romantischem Ambiente

Auf dem Weg zum Schloß Wilhelminenberg hinauf kommt man auf etwa halbem Weg an einer offensichtlich uralten rostigen gusseisernen Pforte vorbei, dahinter kann man durch Wildwuchs und Geäst eine verträumte alte Villa erkennen – die Villa Aurora. Familienglück nach dem Wienerwald-Spaziergang, romantisches Date im Wintergarten oder einfach nur gutbürgerlich essen gehen?

Villa Aurora Gastgarten Tische (c) STADTBEKANNT

Villa Aurora Gastgarten Tische (c) STADTBEKANNT

Fin de Siècle

Das früher (und früher heißt hier: zu Kaisers Zeiten) als „Gasthaus Predigtstuhl“ bekannte Restaurant bietet ein einmaliges Ambiente: im Sommer der wunderschöne riesige Garten mit unglaublicher Aussicht, Gartenhaus und Pavillons, im Winter der romantische Wintergarten/Veranda mit Blick auf die verschneite Flur sowie der restauranteigene Eislaufplatz – dabei ist ja der wahre Blickfang die Villa selbst: Fin de Siècle mit Patina, marode Bausubstanz die mit viel Lack und Liebe zusammengehalten wird – doch kalt und zugig wird es in der Villa Aurora nie, eingeheizt wird nämlich noch stilecht und standesgemäß mit schmiedeeisernen Öfen – genauso wie hauptsächlich mit Kerzen beleuchtet wird.

Villa Aurora Wiese (c) STADTBEKANNT

Villa Aurora Wiese (c) STADTBEKANNT

Satt sehen und satt essen

Ein Blick in die Speisekarte – man will sich ja nicht nur satt sehen, sondern auch essen – überzeugt ebenso: wie erwartet gibt es hier Spezialitäten aus Ungarn-Österreich, aber alles raffinierter als anderswo und mit viel Liebe: Cordon Bleu in allen (wirklich allen) Variationen (mit verschiedensten Füllungen, Cornflakes-Panier, als Rolle…), Gansl, eigentlich alles was sich frittieren lässt – wie in der guten alten Zeit eben. Natürlich gibt es auch verschiedenste wienerische und europäische Vorspeisen, vegetarische Gerichte, Salate und Desserts, der Fokus liegt aber ganz auf dem Schnitzel. Die Venezianischen Schnitzelplätzchen etwa – ein Gedicht. Die Preise sind angemessen, aber etwas teurer als im Wirtshaus nebenan – dafür sind die Speisen aber auch alles andere als alltäglich und die Aussicht allein schon seinen Preis wert.

Wilhelminenberg Aussicht Villa Aurora (c) STADTBEKANNT

Wilhelminenberg Aussicht Villa Aurora (c) STADTBEKANNT 

STADTBEKANNT meint

Uriges Wirtshaus mit Charme und Flair, genau richtig für den Wochenend-Ausflug mit der Familie oder der Freundin. Im Sommer wie im Winter, die Villa Aurora ist etwas Besonderes.

, , , , , ,

Villa Aurora

Wilhelminenstraße 237
1160 Wien
+43 1 4893333

Weitere Artikel

8 Antworten auf Villa Aurora am Wilhelminenberg – Verstecken

  1. olli sagt:

    Besonders schlecht!!!
    Sowohl Essen als auch das Service sind nicht akzeptabel!! Besonders unfreundlich, unaufmerksam und keinen Besuch Wert, obwohl die Location nett wäre.

  2. fini sagt:

    Besonders gut!!!!
    also auf den olli sollte mann auf keinen fall hören!!!!! Die villa aurora ist was ganz besonderes und auf jeden fall für romantische stunden zu zweit geeignet. mit einem wunderschönen ausblick über wien. Zum empfelen hab ich die Krepp mit 7 verschiedernen Käse sorten gefüllt! extrem gut!

  3. Harry sagt:

    Besonders Schlecht
    Kann nur davon abraten, sehr unfreundlich, man wird nicht beachtet, Service einfach nur schlecht kann den olli nur zustimmen. War das letzte Mal vor Ort, schade um die Location.

  4. nici sagt:

    also ich sage zu negative Aussagen nur: wie es in den Wald reinruft so schallt es heraus……..ja die Bedienungen sind oft junge Studentinnen und Studenten, also was erwartet man für einen Fachservice………Mensch es ist toll das sie da sich einwenig Geld zuverdienen können, jeder weiß ja wohl was es heißt alleine in Wien und studieren, da braucht man jeden Cent……….also wenn ich das mit einem Augenzwinkern übersehen könnte das dort keine top ausgebildeten Servicekräfte arbeiten……….einfach mal bisserl entspannten an diesen ehrwürdigen Platz gehen………oder für alle die Topservice wohlen und Luxusessen, warum geht ihr in einen uralten Heurigen………..oder könnt ihr nur da rum meckern weil ihr das Geld für einen Luxusschuppen nicht habt….da gäbe es nämlich top Service und gutes Essen……

  5. gregor sagt:

    hallo:) kann den negativen Kommentaren überhaupt nicht zustimmen…
    War gestern Abend dort, die Bedienung war besonders nett, zuvorkommend und aufmerksam! essen war ebenfalls wunderbar 🙂
    werde auf jeden fall wieder kommen!
    ein wahrer geheimtipp!

  6. Ina sagt:

    Nicht empfehlenswert !!!
    weder erwarte ich ein Luxusessen , noch eine hoch qualifizierte Kellner Ausbildung , was ich im Gastgewerbe erwarte ist Freundlichkeit und ein bisschen Flexibilität !
    Die Bedienung war unfreundlich , genervt, das essen nichts besonderes , die sachertorte alles andere als eine sachertorte , wohl eher als schoko Torte zu bezeichnen , nicht mal echtes Schlagobers , um 13:50 bekommt man den Preis fürs mittags Menü nicht mehr , obwohl es bis 14h geht , der Nachbartisch kam 10min später und hat um 14:10 noch das mittags Menü bekommen?! vielleicht waren der Kellnerin diese sympathischer ?!
    die Preise viel zu hoch für das wie die Speisen sind ! so ein schöner Ort und so ein mieses Lokal ! schade drum !!!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »