Wien – Fundstück

Travelling Santa (c) STADTBEKANNT
Travelling Santa (c) STADTBEKANNT

Vier Wiener Urgesteine

3. Oktober 2017 • Fundstück, Skurriles, Wien2 Kommentare zu Vier Wiener Urgesteine

Persönliche Größen der Wiener Szene

Es gibt diese Persönlichkeiten, die kennen wir alle. Und gemeint ist nicht der Wiener Bürgermeister oder unser Lieblingsbauherr – die Menschen, von denen wir reden prägen das Wiener Stadtbild ganz heimlich und leise. Und doch wäre Wien ohne sie einfach nicht Wien. Wir stellen vier davon vor.

 

Der Augustin Verkäufer auf der Mahü

„Auuugustin kaufen, nicht weglauufen – ich muss essen kaaauufen!“ Das hört man schon von weither, wenn man an den richtigen Tagen auf der Mariahilfer Straße unterwegs ist. Mit großen, selbstgebastelten Plakaten und einem Stoß Augustin Zeitschriften in der Hand zieht der Augustin Verkäufer auf der Mahü die Straße auf und ab. Häufig findet man ihn auf der Höhe des Gerngross. Habt ihr ihm schonmal einen Augustin abgekauft?

 

Der Bierkavalier

„Dddaarf ich Sie auf ein Biereinladen?“ So, oder so ähnlich trägt der Bierkavalier sein Lieblingsgsatzerl vor. Er wartet gar nicht auf eine Antwort der Auserwählten, denn es scheint ihm nicht tatsächlich darum zu gehen jemanden wirklich einzuladen – er will einfach nur Frauen ansprechen. Ungemütlich wird er dabei eigentlich fast nie, außer die Dame reagiert einfach gar nicht auf seine Frage – dann kann es schonmal sein, dass er durch die ganze U-Bahn oder Straßenbahn schreit um seine Frage zu wiederholen. Wie der Bierkavalier aussieht? Eine runde Brille, eine zerrissene Jean und etwas längere Haare. Zuletzt trieb er sich gerne in der 43er Straßenbahn herum – früher fand man ihn öfter in der U4.
Nachtrag: Nach Veröffentlichung dieses Artikels wurden Stimmen lauter, dass der Bierkavalier in den letzten Monaten immer aggressiver wurde. Liebe Frauen – und auch andere Wiener – bitte seid achtsam!

 

Der Uni-Prediger

„Kein Sex vor der Ehe“ oder „Wurdest du etwa befleckt??“, sind Sätze die man schonmal vor Beginn einer Vorlesung zu hören bekommt. Und zwar dann, wenn der Uni-Prediger unterwegs ist. Witzig wird die Situation meist dann, wenn der Professor zuvor noch die Erlaubnis gab, dass der adrette Herr ein paar Worte an die Studenten richtet und erst nachher merkt, wem er da eine Bühne genehmigte. Aber auch in der vollen Straßenbahn predigt der selbsternannte Retter der Versündigten gerne aus der Bibel. „Lest täglich in der Bibel“, dann kann ja nichts mehr passieren!

 

Der Travelling Santa

Ein Amerikaner, der 50 Jahre lang unterwegs war und mittlerweile in Wien sesshaft wurde. Er ist gekleidet wie der Weihnachtsmann, hat einen dichten, weißen Bart und zieht durch Wiens Straßen. Zumindest war das bis vor einer Weile noch so, wo er sogar für Wien Tourismus einen Adventkalender mitgestaltete. Es ist herrlich, wenn man diesen netten Herren trifft – er hat viel zu sagen und ist immer freundlich! Wo ist er wohl gerade?

 

Wiener Größen

Kennt ihr noch mehrere solche Gestalten Wiens? Schreibt uns gerne noch eure Ideen und Anregungen – wir lieben die Ur-Wiener und ihre Eigenheiten!

, , , , , , , ,

Weitere Artikel

2 Antworten auf Vier Wiener Urgesteine – Verstecken

  1. karin sagt:

    Der Qi-Gong-Typ vom Schottentor, der immer plötzlich wie aus dem Nichts beginnt Qi-Gong-ähnlich aussehende Figuren zu machen xD

  2. leo sagt:

    Sehe den santa öftets in der lugner city

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »