Shops – Accessoires

Veralie Eingang (c) STADTBEKANNT Moser

Veralie

5. März 2015 • Accessoires, Sonstige

Die Theobaldgasse blüht!

Da kommt Freude auf! Vera Ziegler alias Veralie kreiert einige der wohl hinreißendsten Schmuckstücke der Stadt. Nun eröffnet sie ihren ersten Shop.

 

Sesshaftgewordene Pop-Up-Nomadin

Offiziell war es der 1. November 2014, als Vera Ziegler ihr Label Veralie aus der Taufe hob. Von da an tourte sie durch die City und tauchte mit ihren Schmuckstücken bei Pop-Up-Stores und Märkten auf. Auch ein regelmäßiger Verkaufstag, den sie in einem Showroom abhielt, kam dazu.
Und genau dort, in den Räumlichkeiten eines Gemeinschaftsbüro an der Ecke Theobaldgasse/Klosterwiesgasse, hat es Vera Ziegler nun getan: sich sesshaft gemacht und ihren Veralie-Shop eröffnet.

Veralie Geschäft (c) STADTBEKANNT

Veralie Geschäft (c) STADTBEKANNT

Ein Shop im Shop

Wobei: Veralie ist hier, in diesem winzigen Ecklokal, nicht allein. Freundin Doris Ackerl, die eigentlich Räume organisiert und gestaltet, hat sich dazu gesellt. Und zwar mit schönen und praktischen Büro- und Schreibwaren. Im Mini-Shop sitzen die beiden Ladies Seite an Seite: Verkaufen aus ihrem (großteils) selbstproduzierten Repertoire – und werkeln dort auch. Schmuck & Schreibkram baumeln auf langen Seilen und Regalbrettern wie auf einer Schaukel von der Decke. Ergibt gesamt? Einen Mix aus Wohnzimmerflair im Kreativbüro, heimeligem Shop und Werkstatt.

 

Zartes Geschmeide

Wer’s filigran mag, wird Veralie lieben: Die Schmuckstücke stechen mit ihrem zarten Look sofort ins Auge. Muss ja nicht immer alles pompös sein, um aufzufallen. Stattdessen setzt Vera Ziegler auf Edelsteine wie Onyx, Chalzedon oder Rosenquarz. Gemeinsam mit vergoldeten und versilberten Elementen, die sie in Europa, den USA und Asien einkauft, kombiniert sie daraus ihren Veralie-Schmuck. Nach eigenen Entwürfen verarbeitet sie die hochwertigen Materialien dann zu Halsketten, Ohrringen und Armbändern. Zartgliedrige Schönheiten entstehen da: pastellfarben und tropfenförmig, bunt, edel, charismatisch. Mal wie eine Blume oder ein Blatt, dann wieder einem exotischen Ornament nachempfunden.

Veralie Schmuck Ketten (c) STADTBEKANNT

Veralie Schmuck Ketten (c) STADTBEKANNT

STADTBEKANNT meint

Die Theobaldgasse blüht! Die kleine Kreativmeile ist wieder um einen Neuzugang reicher: Im „Thermometer“-Gemeinschaftsbüro hat sich Vera Ziegler einen kleinen Shop eingerichtet. Dort ist sie, die vorher viel on tour war, jetzt mit ihrem Schmucklabel Veralie daheim. Netterweise hat sie charmante Gesellschaft: Raumgestalterin Doris Ackerl verkauft schöne, oft selbstgemachte, Schreib- und Bürowaren. Das Ecklokal ist aber nicht nur Mini-Store, sondern auch Atelier und Arbeitsplatz der beiden Ladies. Entzückend, dieser Schmuck, den Vera Ziegler nach ihren eigenen Entwürfen hier zusammenbastelt. Also: Nichts wie hin!

Veralie

Königsklostergasse 5/ Ecke Theobaldgasse
1060 Wien

Do: 12:00 – 19:00 Uhr
Fr – Sa: 12:00 – 18:00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »