Essen & Trinken

Streuselkuchen c STADTBEKANNT Noll
Streuselkuchen c STADTBEKANNT Noll

Vegane Küche – Streuselkuchen

22. November 2014 • Essen & Trinken, Rezepte, Süßes, Vegane Küche

Rezepte für vollwertige Naschereien

Streusel hin, Streusel her, über die Herkunft dieses köstlichen Blechkuchens ist man sich bis heute nicht einig.

Die schlesische Küche soll ihn erfunden haben: Aus alten Büchern geht hervor, dass sich die SchlesierInnen bereits im 18. Jahrhundert die Bäuche mit diesem schmackhaften Blechkuchen vollgeschlagen haben. Der heutige Bekanntheitsgrad des Streuselkuchens erstreckt sich bis in die USA, wo er auch „Shoofly Pie“ genannt wird.

Doch wie hat es dieser einfache Kuchen geschafft so bekannt zu werden?

Die Verbreitung des Streuselkuchens wird vor allem der damaligen Wanderbewegung zugeschrieben. Die Gesellen auf Wanderschaft hätten den Kuchen in Tücher eingeschlafen und ihn so als Verpflegung mit auf den Weg genommen. Schon damals wie heute ließ sich der einige Tage alte Kuchen noch wunderbar genießen.

Eines ist und bleibt nebst all den Ungereimtheiten über den Streuselkuchen sicher: Er darf auf keiner reich gedeckten Tafel fehlen!

Streuselkuchen Äpfel c STADTBEKANNT

Streuselkuchen Äpfel c STADTBEKANNT

Veganer Apfelstreuselkuchen

Zutaten für ein Blech à ca. 35cm x 30 cm

Apfelmasse

5 Äpfel
Saft einer Zitrone
1EL Rohrzucker
1TL Zimt
30g Butter
1 Handvoll Rosinen

Germteig

½ Würfel frischer Germ
ca. 180ml Sojamilch, je nach Mehl
60g Butter (Alsan)
300g Mehl
60g Zucker
1Pr Salz

Streusel

150g Butter (Alsan)
240g Mehl
80g Zucker
2TL Vanillezucker

Streuselkuchen Blechkuchen c STADTBEKANNT

Streuselkuchen Blechkuchen c STADTBEKANNT

Zubereitung

Den Germ in 100ml Sojamilch auflösen. Die Butter in einem Topf schmelzen und die restliche Sojamilch hinzufügen, handwarm abkühlen lassen.
Das Mehl, Zucker und Salz in eine große Schüssel geben, den Germ und die Sojabuttermilch hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten.
Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

Unterdessen die Äpfel schälen, in kleine Würfel schneiden oder grob raffeln und in einen Topf geben. Mit dem Saft einer Zitrone beträufeln. Den Rohrzucker, Zimt und die Butter hinzufügen und aufkochen. Die Rosinen hinzufügen. Die Äpfel etwas andünsten, anschließend vom Herd ziehen und abkühlen lassen.

Nach einer Stunde den aufgegangenen Teig mit einem Nudelholz auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 30cm x 35cm groß ausrollen. Den Teig auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech geben und die Äpfel darauf verteilen.

Nun die Streusel zubereiten: Die Butter in kleine Stücke zerteilen und gemeinsam mit dem Mehl, Zucker und Vanillezucker zu einer krümeligen Masse verarbeiten. Das funktioniert am einfachsten, wenn man die Masse zwischen den Händen reibt bis Streusel entstehen.
Die Streusel auf den Äpfeln verteilen und bei 160°C Umluft ca. 35 Minuten backen.

Den Kuchen nach Belieben mit Staubzucker bestäuben.

Streuselkuchen vegane Rezepte c STADTBEKANNT

Streuselkuchen vegane Rezepte c STADTBEKANNT

Guten Appetit!

Gutes Gelingen wünscht euch die SCHNITTE!

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »