Essen & Trinken – Rezepte

Mohnnudeln mit Zwetschkenröster (c) STADTBEKANNT Noll
Mohnnudeln mit Zwetschkenröster (c) STADTBEKANNT Noll

Vegane Küche – Mohnnudeln

14. Jänner 2016 • Rezepte, Vegane Küche

Mohnnudeln mit Zwetschkenröster

Mo(h)n Dieu! Mohn wird heutzutage als schwarzes Gold bezeichnet. Bereits die Ägypter wussten um die heilende Funktion des Mohns Bescheid und die alten Griechen und Römer betrachteten den Mohn sogar als Fruchtbarkeitssymbol.

Erst mit dem Einzug der Kartoffel im 17. Jahrhundert wurde der Mohnnudelteig zu dem was er heute ist. Im Mittelalter wurde dieser Schupf- oder auch Fingernudelteig traditionell nur aus Eiern und vornehmlich aus Roggenmehl hergestellt. Die Schupfnudeln waren auch den Soldaten im Dreißigjährigen Krieg bereits bekannt. Sie formten aus den ihnen zugeteilten Mehlrationen und Wasser längliche Nudeln, die sie dann zubereiteten.

Der Schupfnudelteig ist ein wahrer Alleskönner: Er lässt sich sowohl süß für Mohnnudeln und Knödel verwenden als auch pikant mit Sauerkraut oder Salbeibutter.

 

Mohnnudeln

Zutaten für ca. 3 Portionen

500g mehlige Kartoffeln
ca. 150 g Mehl
1/2 TL Salz

50g Butter (Alsan)
6EL Zucker
80g gemahlener Mohn

2EL Puderzucker

 

Zubereitung

Die Kartoffeln gar kochen und mit kaltem Wasser abschrecken. Anschließend die Kartoffeln schälen und noch heiß mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken. Die Kartoffeln mit dem Salz und so viel Mehl wie nötig verkneten, sodass ein weicher Teig entsteht. Er sollte nicht mehr kleben aber auch nicht zu trocken werden.

Erdäpfel Mehl (c) STADTBEKANNT Noll

Erdäpfel Mehl (c) STADTBEKANNT Noll

Den Teig in ca. walnussgroße Stücke schneiden und auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit der flachen Hand zu ca. 5cm langen Nudeln rollen.

Teig (c) STADTBEKANNT Noll

Teig (c) STADTBEKANNT Noll

Einen großen Topf mit Wasser aufsetzen und die Nudeln ins kochende Wasser geben. Unterdessen die Butter in einer Pfanne schmelzen, Zucker und Mohn hinzufügen und verrühren.
Sobald die Nudeln an der Wasseroberfläche schwimmen sind die gar und können herausgefischt werden. Die Nudeln direkt in die vorbereite Pfanne mit dem Mohngemisch geben und gut darin schwenken.

 

Zwetschkenröster

Zutaten

500g Zwetschken
100ml Wasser
75g Zucker
1 gestrichener TL Zimt
1Msp Nelkenpulver
Abrieb und Saft einer halben Zitrone

Pflaumen (c) STADTBEKANNT Noll

Pflaumen (c) STADTBEKANNT Noll

 Zubereitung

Die Zwetschken waschen, entsteinen und vierteln. Das Wasser mit dem Zucker, Zimt, Nelkenpulver und Zitronensaft- und abrieb in einem Topf aufkochen. Die Zwetschken hinzufügen und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Auf mittlerer Stufe köcheln bis die Zwetschken fast zerfallen aber die Hälfte noch zu erkennen sind.

 

Guten Appetit!

Die Mohnnudeln mit Puderzucker bestäuben und zusammen mit dem Zwetschkenröster servieren. Gutes Gelingen wünscht euch die SCHNITTE!

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »