Essen & Trinken – Rezepte

Gebackene Mäuse vegan (c) STADTBEKANNT Noll
Gebackene Mäuse vegan (c) STADTBEKANNT Noll

Vegane Küche – Gebackene Mäuse

8. Oktober 2016 • Rezepte, Süßes, Vegane Küche

Gebackene Mäuse mit Apfelmus

Von wegen tierisch! Gebackene Mäuse schmecken auch ganz ohne tierische Zutaten köstlich. Aus fluffigem Germteig in heißem Fett ausgebacken, duften sie nicht nur zu Faschingszeiten himmlisch, sondern können zu jedem Anlass kredenzt werden. Serviert mit Apfelmus ergibt sich eine wunderbare Nachspeise für kleine und große Mäuse!

 

Zutaten für ca. 50 Gebackene Mäuse

Teig

21g Hefe
290ml Vanillesojadrink
60g Butter (Alsan)
500g Mehl
70g Zucker
1 Prise Salz
1 EL Rum

1.5l Öl zum Frittieren
2EL Puderzucker

Apfelmus

1kg Äpfel
200ml Wasser
30g Apfelsüße
2TL Zitronensaft
1 Vanilleschote
1TL Zimt
1Msp Nelkenpulver

 

Zubereitung

Die Hefe in 100ml Vanillesojadrink auflösen. Die Butter in einem Topf schmelzen, die Vanillesojamilch hinzufügen und handwarm abkühlen lassen.
Inzwischen Mehl, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und eine Mulde reindrücken. Den Rum hinzufügen. Die Hefe mit der lauwarmen Sojabuttermilch zum Mehl geben und zu einem geschmeidigen Teig zusammenkneten.

Den Hefeteig zugedeckt an einem warmen Ort eine Stunde aufgehen lassen.

Inzwischen das Apfelmus zubereiten. Dazu die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. In einem Topf Wasser, Apfelsüße, Zitronensaft, ausgekratztes Mark der Vanilleschote, Zimt und Nelkenpulver erhitzen und die Apfelstücke hinzufügen. Alles ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen, bei Bedarf noch etwas Wasser hinzufügen. Die Äpfel anschließend mit einem Stabmixer pürieren und das Apfelmus auskühlen lassen.

Nun für die gebackenen Mäuse das Öl auf 160°C erhitzen. Den aufgegangenen Teig aus der Schüssel nehmen und mit einem Esslöffel Nockerl abstechen. Die Nockerl in das heiße Fett tauchen und kurz ausbacken. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen, mit Puderzucker bestäuben und noch warm mit dem Apfelmus servieren.

 

Guten Appetit!

Gutes Gelingen wünscht euch die SCHNITTE!

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »