Lifestyle

Graffiti Herz (c) stadtbekannt.at
Graffiti Herz (c) stadtbekannt.at

Valentinstag in Wien

2. Februar 2016 • Lifestyle, Veranstaltungen1 Kommentar zu Valentinstag in Wien

Programmvorschläge für jeden Beziehungsstatus

Vor Ewigkeiten schon habt ihr euch den 14. Februar rot im Kalender markiert und trotzdem fehlt euch noch jeglicher Plan. Was tun, damit die Erwartungen des Liebsten nicht enttäuscht werden? 

Am 14.2. ist es wieder so weit: Der Kitsch in Wiens Schaufenstern erreicht seinen jährlichen Zenit, Schokolade und Blumen stehen hoch in Kurs und die Wiener Restaurants sind vollgepackt mit Pärchen. Unbeantwortet wollen wir hier die Frage nach den Sinnhaftigkeit des Valentinstages lassen und uns ganz und gar der Tagesplanung für den Tag der Liebe widmen. Nicht nur für Verliebte, sondern auch für Singles und sogar für Valentinstags-Verweigerer haben wir ein individuelles Programm zusammengestellt.

 

Valentinstag für frisch Verliebte

Die rosarote Sonnenbrille ist noch fest an den Kopf getackert? Diese Zeit vergeht viel zu schnell, genieß‘ es! Hier kannst du deine bessere Hälfte am besten anhimmeln und diskutieren wer süßer ist:

Frühstück: Gefrühstückt wird am besten im Frühstückssalon Augustin – hier ist nicht nur das Essen gut, sondern auch das Ambiente gemütlich und entspannt. Dein Dauerginser fällt hier nicht weiter auf und auch die Schmetterlinge im Bauch werden leicht übertönt. Aber hier musst du ans Reservieren denken!

Restaurant Augustin Frühstück (c) stadtbekannt.at

Restaurant Augustin Frühstück (c) stadtbekannt.at

Freizeitaktivität: Nachdem ihr euch stundenlang verliebt in die Augen geschaut habt, könntet ihr Turteltauben ja einen Kinobesuch  in Erwägung ziehen. Ideales Programm für frisch Verliebte – warum? Das müssen wir wohl nicht weiter ausführen. Etwas stimmungsvoller geht es übrigens in den Wiener Programmkinos zu, statt in die Milleniumcity zu pilgern sollte man also doch eher auf die Independent Kinos in Wien setzen.

Schikaneder Kino (c) Marlene Mautner stadtbekannt.at

Schikaneder Kino (c) Marlene Mautner stadtbekannt.at

Geschenk: Frisch Verliebte haben es teilweise ganz schön schwer mit der Auswahl des richtigen Geschenkes – was Süßes funktioniert notfalls aber immer! Bei Macaroom im 3. Bezirk gibt’s zum Beispiel herrliche französische Marcarons. Euer Liebling ist kein Fan von Süßem? Gutscheine für Massagen und Ähnliches sind auch noch immer mit einem Lächeln entgegen genommen worden! Oder vielleicht Utensilien zum selbst Verwöhnen von Wiener Seife? Nachdem man sich aber als frisch Verliebte meist noch nicht ganz so gut kennt, ist es auch von Vorteil ein etwas neutraleres (oder vielleicht lustiges) Geschenk zu finden. Was Liebes von Herzilein vielleicht, oder ein Designer-Ding von der Sellerie?

Wiener Seife (c) DERFRITZ

Wiener Seife (c) DERFRITZ

Abendessen: Luft und Liebe – selbst wenn du frisch auf Wolke 7 angekommen bist kannst du davon nicht leben. Schnapp dir deinen Schatz und entführe ihn ins Shanghai Tan – dort warten rote Lichter, dunkle Atmosphäre und sehr private Sitzecken auf euch. Statt Luft gibt’s halt dann Asiatisch zur Liebe, aber ist doch auch gut, oder?

Drinks: Ihr wollt den Abend bei einem leckeren Cocktail ausklingen lassen?  Coole Drinks in coolem Ambiente gibt es im Eissalon Joanelli oder im Radio – the Label Bar. Oder aber doch noch ein bisschen was besondereres? Dann trinkt fabelhafte Cocktails im The Sign!

Radio - The Labelbar Lokal (c) STADTBEKANNT Moser

Radio – The Labelbar Lokal (c) STADTBEKANNT Moser

Valentinstag für schwer Romantische

Hier wird Kitsch groß geschrieben, ohne einen großen Blumenstrauß, Pralinen und tausenden Liebesschwüren geht ja einmal gar nichts! Die idealen Kulissen für deine Liebes-Inszenierung hoch zehn findest du hier:

Frühstück: Gefrühstückt wird im Salettl im 19. Bezirk – ganz besonders kuschelig wird es in dem kleinen, romantischen Pavillon, wenn es draußen ordentlich kalt ist. Also auf das richtige Wetter hoffen und notfalls einfach so tun als würde es Minusgrade haben. Kleiner Tipp: Kürbiskutschen können vor dem Restaurant geparkt werden!

Freizeitaktivität: Wer es ganz romantisch mag, der verbringt den Valentinstag am besten im Schokomuseum, wo man mit seiner besseren Hälfte Kunstwerke aus Schokolade kreieren und später vernaschen kann. Alternativ dazu kann man auch das Planetarium aufsuchen – wo ihr sicher schon eine Ewigkeit nicht mehr gewesen seid. Das ist der ideale Ort um seinen Schatz ins Ohr zu säuseln was man nicht für ein Glück hat in den weiten des Universums genau den einen Seelenverwandten gefunden zu haben. Und dunkel ist es auch noch!

Geschenk: Was hat uns Frühstück bei Tiffany gelehrt? Genau. Wer es richtig machen will der schenkt an diesem Tag nicht nur sein Herz sondern am besten auch noch Schmuck. Wunderschöne Stücke, die jedes Herz höher schlagen lassen findet ihr zum Beispiel bei Rosa Marlene im 8. Bezirk.

Abendessen: Zu Abend gegessen wird entweder in der romantischen Villa Aurora im 16. Bezirk, über den Dächern Wiens, oder mitten im Wiener Prater im Lusthaus. (Da solltet ihr am besten auch bei unserem Gewinnspiel mitmachen!!) Wenn euch diese verträumt schönen Orte, die die Fantasie beflügeln, nicht überzeugen, dann sind auch wir ratlos.

Restaurant Lusthaus (c) Restaurant Lusthaus

Restaurant Lusthaus (c) Restaurant Lusthaus

Drinks: Romantische verlegen das Date dann am besten nach Hause, wo der Boden hoffentlich schon mit Rosenblüten bedeckt ist, die Kuschelrock CD schon auf ihren Einsatz wartet, dem Sekt im Kühlschrank schon allmählich kalt wird und die Kerzen nur noch angezündet werden müssen. Bevor ihr aber in eurer Liebeshöhle verschwindet, solltet ihr den Vinotheken und Weinbars Wiens noch einen kurzen Besuch abstatten.

 

Valentinstags-Klassiker

Du stehst auf das klassische Programm? Diesem neumodischen Kram kannst du absolut gar nichts abgewinnen? Dann solltest du am besten einen Blick auf diese Vorschläge werfen:

Frühstück: Besonders romantisch wäre zum Beispiel ein Frühstück im Café Gloriette. Wer weniger Aufwand betreiben möchte, im Deli am Naschmarkt wird man sich auch immer wohlfühlen.

Naschmarkt deli Türkisches Frühstück Foto: STADTBEKANNT

Naschmarkt deli Türkisches Frühstück Foto: STADTBEKANNT

Freizeitaktivität: Was wäre im Winter denn klassischer als seine Eislaufschuhe einzupacken und mit roten Wangen zum Eislaufplatz zu flanieren, wo nicht nur der Glühwein das Herz erwärmt sondern auch die tollpatschigen Versuche des Liebsten auf den Beinen zu bleiben. Und wenn die Schwerkraft dann doch ein bisschen fies ist, kann man der rettende Engel auf Schlittschuhen sein. Wer dem Eis nicht so viel abgewinnen kann, für den bietet sich die Therme Wien an.

Geschenk: Was ist das klassischste Geschenk ever? Ganz klar – ein wohl überlegter Blumenstrauß. Es dürfen nicht zu viele aber auch nicht zu wenige sein. Die individuellen Vorlieben des Partners sind hier auf jeden Fall zu berücksichtigen – mit roten Rosen liegt man aber selten falsch. In den schönsten Blumenhandlungen Wiens findet man Blumenbouquets für jeden Geschmack.

Blumenhaus zum Dom (c) Nohl stadtbekannt.at

Blumenhaus zum Dom (c) Nohl stadtbekannt.at

Abendessen: Wenn der Trip nach Frankreich gerade leider nicht möglich ist, gilt es stattdessen in einem der vielen bezaubernden französischen Restaurants der Stadt zu dinieren.  Ma Crêperie , Le Troquet oder auch das Café Français und Le Bol holen ein kleines Stückchen Paris nach Wien und lassen die Herzen höher schlagen. Wenn Französisch aber nicht so gut passt, dann such dir eines der vielen vielen Restaurants für ein romantisches Abendessen in Wien aus!

Drinks: Den perfekten Abschluss findet dieser Tag in luftigen Höhen, beispielsweise im Das Loft im Sofitel. Die Aussicht kann man nur atemberaubend nennen; die Cocktails sind jeden Cent wert. Wer lieber am Boden bleibt, dem ist das treubleiben Wien zu empfehlen (da ist sogar der Name irgendwie passend).

 

Valentinstag für Singles

Dein Prinz Charming lässt noch auf sich warten? Kein Grund zum Verzweifeln! Kopf hoch, Brust raus. Wer braucht schon einen Freund, wenn es alleine doch auch so schön sein kann? So machst du den Tag auch ohne Partner zu etwas Besonderem:

Frühstück: Gleich zu Beginn solltest du dir etwas ganz Spezielles gönnen; ein Riesenfrühstück mit extra Liebe in der Pure Living Bakery zum Beispiel. Oder du gehst in das Lokal, das Liebe schon im Namen hat. Die Liebe in der Marktwirtschaft.

Pure Living Bakery Burggasse (c) STADTBEKANNT

Pure Living Bakery Burggasse (c) STADTBEKANNT

Freizeitaktivität:Dir steht die Welt offen! Egal ob du deinen den Tag mit Speed-Dating verbringst oder mit Freunden in den Wiener Clubs und Bars feierst – mach worauf du Lust hast. Schmeiß‘ dich in Schale oder gönn‘ dir einen Beautytag. Es liegt ganz bei dir.

Geschenk: Sich selber beschenken ist sowieso am schönsten – immerhin weiß man genau, was das eigene Herz begehrt. Hierzu eignet sich eine Shopping Tour durch den 8. Bezirk. Schlendere durch die Gassen und stöbere ein bisschen in den Shops. Wir sind sicher, dass du hier das perfekte Geschenk für dich findest.

Abendessen: Nirgendwo macht alleine essen, trinken und sinnieren so Spaß wie in Wiens Kaffeehäusern. Langweilig wird es hier nicht – die Kellner sind ein Kabarett für sich und man wird auch nicht komisch beäugt, wenn man plötzlich ein Buch aus der Tasche zaubert.

Cafe Hawelka Mamortische (c) Hofinger STADTBEKANNT

Cafe Hawelka Mamortische (c) Hofinger STADTBEKANNT

Drinks: Ein geselliger Drink im Monami kann nie schaden. Wer weiß, was sich hier noch so ergibt?

 

Valentinstag für Verweigerer

Bah! Alles nur Kommerz! Du kannst deinen Liebsten jeden Tag deine Zuneigung beweisen? Gut so! Hier entkommst du der Herzchen- und Kitscharmee des Valentinstags:

Frühstück: Da es (fast überall) von Pärchen nur so wimmelt, sollte man als Valentinstags-Verweigerer zum Beispiel auf das McCafé umsteigen. Aber hey, was spricht gegen eine fette Schokotorte, einen leckeren Kaffee und gratis W-LAN?

Freizeitaktivität: Da es sowieso zu kalt ist und draußen der Valentins-Kitsch unvermeidbar ist, beschäftigt man sich am besten zu Hause. Es ist ein Tag wie jeder andere – also brauchst du auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn du es den ganzen Tag nicht aus deinem Pyjama schaffst!

Geschenk: Du verweigert diesen Tag, deswegen gibt es eigentlich auch kein Geschenk für dich! Siehst du das nicht ganz so genau, dann gönn dir doch eine Flasche Sparkling Wodka. Prost!

Abendessen: Willst du jetzt wirklich noch raus? Lass doch das Essen zu dir kommen – nämlich zum Beispiel über foodora. Da kannst du direkt vom Restaurant aus bestellen und kriegst es zu dir in die Wohnung. Falls du dich doch nach Gesellschaft sehnst lade dich doch bei Freunden zum Essen ein. Oder bestell die doppelte Portion und frag‘, ob nicht jemand vorbei kommen möchte. Sogar selber kochen wäre eine gute Option, oder? Einkaufen geht dann immer noch über yipbee. Yippiiee!

yipbee Shopper (c) STADTBEKANNT

yipbee Shopper (c) STADTBEKANNT

Drinks: Wer dem Valentinstag entgehen möchte, sollte die Cocktailbars der Stadt meiden. Aber ein Bier ist auf jeden Fall drinnen und hat auch noch niemanden geschadet.

 

Egal wie ihr diesen Tag feiert oder eben nicht – wir wünschen euch auf jeden Fall einen schönen Valentinstag!

Weitere Artikel

Eine Antwort auf Valentinstag in Wien – Verstecken

  1. Georg sagt:

    Eigentlich ist der Valentinstag ein komischer Tag. Verliebte haben das zwanghafte Gefühl unbedingt etwas romantisches tun zu müssen. Diejenigen die alleine sind, fühlen sich an dem Tag ganz schlecht, weil sie das Gefühl haben, dass alle um sie herum verliebt und glücklich sind. Nun ja…:-)

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »