Lifestyle

gabarage upcycling design Taschen (c) stadtbekannt.at
gabarage upcycling design Taschen (c) stadtbekannt.at

Upcycling- und Trash Design

14. Dezember 2015 • Lifestyle, Upcycling

Aus Alt mach Neu!

Viel zu viel Müll wird produziert und eigentlich ist es doch ganz einfach aus alten Dingen etwas Neues zu kreieren. Deswegen haben sich einige Läden in Wien dem Upcycling verschrieben und machen, wie wir finden, einen ziemlich guten Job. Stylisch einkaufen und die Welt verbessern! Ganz einfach geht das in folgenden Geschäften:

 

km/a

Die Mode von Katha Harrer ist voller Geschichten. Einmal eine Mütze, die aus einem alten T-Shirt gestrickt wurde, dann ein Mantel der früher einmal ein US Army Zelt war und vielleicht eine Decke, die man in cooles Winterteil verwandeln kann. Wirklich stylische Mode, die früher einmal gar keine Mode war!

km/a
Helferstorferstraße 6/4
1010 Wien

 

RUFFBOARDS

Alte Snowboards werden hier zu neuen (sehr coolen) Longboards, oder Ruffboards eben. Drei Varianten von Formen gibt’s: die fesche Sopherl, die Pummerin und die Berti. Fesche Mädls, diese Boards!

RUFFBOARDS
Donaukanal/Salztorbrücke
1020 Wien

 

The Up-Store

Im Up-Store hat man sich auf Möbel Upcycling spezialisiert. Deswegen findet man in dem Shop in der Karmelitergasse im zweiten Bezirk auch allerlei kreative Regale, Lampen oder sonstige Wohnaccessoires, die aus alten Dingen neu kreiert wurden!

The Up-Store
Karmelitergasse 7
1020 Wien

 

gabarage upcycling design

Schauraum gabarage (c) Marlene Mautner stadtbekannt.at

Schauraum gabarage (c) Marlene Mautner stadtbekannt.at

Bei Gabarage bekommt Abfall ein neues, äußerst stylishes Leben: Aus altern Skiern und Snowboards werden Kleiderständer, Armbänder und Ringe; aus weggeschmissenen Büchern werden Hocker und praktische Kisten gemacht. Sinnvoll und schön! Das Angebot ist hier äußerst vielfältig!

gabarage upcycling design
Schleifmühlgasse 6
1040 Wien

 

kellerwerk

Kellerwerk Schaufenster (c) STADTBEKANNT Hofinger

Kellerwerk Schaufenster (c) STADTBEKANNT Hofinger

Schmuck, Taschen, Möbel, Accessoires oder einfach Sachen, die ihr auf Anfrage neu haben wollt. Einfach mit einem alten Teil und einer Idee (oder auch keiner Idee, denn die Leute von Kellerwerk haben viele Ideen) hinkommen und ihr werdet staunen, was man aus alten Dingen alles machen kann!

kellerwerk
Gumpendorfer Straße 48
1060  Wien

 

auferstanden

auferstanden Shop Kleider (c) STADTBEKANNT

auferstanden Shop Kleider (c) STADTBEKANNT Moser

Ausrangierte Dinge landen nicht im Müll, sondern werden als neue Möbel- oder Kleidungsstücke wiedergeboren. Veronika Stocker hat sich in ihrem Shop „auferstanden“ gleich ganz dem Geschäft mit der Wiederverwertung verschrieben: Sie verkauft hier nur, was schon Geschichte hinter sich hat. Von Kinderkleidung aus alten Herrenhemden über Leuchten aus aurangierten Elektrogeräten bis zu Vasen aus ehemaligen Glühbirnen. Der Fokus liegt auf Mode, Mobiliar und Deko, hergestellt überwiegend in Österreich.

auferstanden
Neubaugasse 86
1070 Wien

 

FREITAG

Fast zu bekannt, um es extra nennen zu müssen. Die Freitag-Taschen sind wirklich international bekannt. Aus alten LKW-Planen werden hier Taschen gezaubert, die nicht nur langlebig und robust sind, sondern auch noch cool ausschaun! Der Shop in der Neubaugasse ist auf jeden Fall ein Besuch wert!

FREITAG
Neubaugasse 26
1070 Wien

 

AllUp Cycled

Früher war AllUpCycled in der Siebensterngasse vertreten. Mittlerweile sind die Produkte nur noch im Online Shop (oder auf Märkten) zu finden. Trotzdem: Die Auswahl ist groß und jedes einzelene Stück ist voll von Kreativität, Witz und Charme. Natürlich sind alle Produkte und auch deren Fertigung, wie sollte es anders sein, umweltfreundlich und ressourcenschonend. Die meisten Stücke werden sogar in Handarbeit als Unikat hergestellt und für all jene, die es wirklich ganz genau wissen wollen, gibt es zu jedem einzelen Stück auch ein Stück Geschichte dazu.

 

Sophie Soufflé

Sophie Stieber fertigt sogenannte Upcycling Produkte – etwa Armreifen aus alten Schallplatten oder Ringe aus Schreibmaschinen-Buchstaben. Heraus kommen originelle Accessoires, die ihresgleichen suchen. Erstehen kann man die tollen Teile über Sophies Facebook-Seite.

 

7lagen

Das Material, das für den Schmuck verwendet wird, hat 7 hölzerne Lagen – nämlich von ausrangierten Skateboards! Das Design-Duo Felix und Steffi ist nicht nur kreativ, sondern auch flexibel und geht auf Wünsche bezüglich Form und Größe des Schmucks ein. Auf der Facebook Seite gibt’s immer aktuelle Infos zu Verkaufsorten!

 

TrashDesignManufaktur Wien

Die TrashDesignManufaktur produziert  Schmuck, Accessoires und Möbel in reiner Handarbeit und höchster Qualität aus Recyclingmaterialien. Grundmaterial sind Elektrogeräte von Wiens Müllhalden.

TrashDesignManufaktur
Vogtgasse 29
1140 Wien

 

Milchring

Veredelung des Alltags, Transformation der Gewohnheit und getragene Kommunikation sind die Grundgedanken von Milchring AKA Jörg und Marie Gottschalk. Die beiden Designer sammeln an öffentlichen Plätzen Milchringe und verarbeiten sie zu Schmuckstücken.

Milchring
Haberlgasse 78
1160 Wien

 

MILCH im Y5

MILCH macht aus alten Materialien aus Wien neue Kleidung. Die Volkshilfe ist dabei als Partner dabei und hilft mit dem Sortieren und Sammeln. Danach wird alles gewaschen und neu verarbeitet. MILCH kann man zum Beispiel am Yppenplatz im Y5 finden.

MILCH
Yppenplatz 5
1160 Wien

 

kontiki

Bei kontiki werden Taschen aus Fahrradschläuchen produziert – sieht aber trotzdem edel aus – und ist eine verdammt gute Idee!

kontiki
Grundsteingasse 20
1160 Wien

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »