Essen & Trinken

Espresso Bar (c) Mautner stadtbekannt.at
Espresso Bar (c) Mautner stadtbekannt.at

Unsere Lieblinge von früh bis spät

28. August 2015 • Essen & Trinken, Ganz Wien aufgelistet, Kulinarik

Top 11 unserer Lieblingslokale

Egal ob wir gerade aufgestanden und auf Frühstück aus sind oder kurz vor dem Weggehen eine Grundlage für die Nacht brauchen: Von früh morgens bis spät abends – in unseren liebsten Lokalen könnten wir, ohne zu zögern, den ganzen Tag verbringen.

 

Amerlingbeisl

Amerlingbeisl Bar (c) Mautner stadtbekannt.at

Amerlingbeisl Bar (c) Mautner stadtbekannt.at

Wienerisch, mediterran, orientalisch, traditionell oder modern – die Küche im Amerlingbeisl bietet für jeden etwas passendes. Doch dieses Beisl lädt auch zum Bleiben ein. Für ein paar Drinks abends ist es genauso geeignet wie für ein ausgiebiges Frühstück, beispielsweise am nächsten Morgen.

Amerlingbeisl
Stiftgasse 8
1070 Wien

 

Dachboden im 25hours Hotel

25 Hours Hotel Dachboden (c) 25hours

25 Hours Hotel Dachboden (c) 25hours

Ein Cocktail über den Dächern Wiens? Klingt wie ein gelungener Abend. Doch auch zur Kaffeepause oder einen Snack zwischendurch eignet sich der Dachboden des 25hour Hotels gut. In Zusammenarbeit mit dem altbewährten Neni darf man sich auf orientalische Küche freuen.

Dachboden im 25hours Hotel
Lerchenfelder Strasse 1-3
1070 Wien

 

Engländer

Engländer Sitzbänke (c) MHofinger stadtbekannt.at

Engländer Sitzbänke (c) MHofinger stadtbekannt.at

Eine Mischung aus Restaurant und Kaffeehaus ist das Café Engländer. Es bietet weitaus gehobenere Küche als man es von einem üblichen Wiener Kaffehaus erwarten könnte. Das Engländer ist Treffpunkt für ein durchmischtes Publikum aber vor allem auch für Zeitungsleser.

Engländer
Postgasse 2
1010 Wien

 

Espresso

Tisch Espresso (c) Mautner stadtbekannt

Tisch Espresso (c) Mautner stadtbekannt

Das Espresso holt einen zurück in die 50er Jahre und verleitet einen dort zu bleiben. Zwischen 50ies-Style und Wohnzimmer-Feeling kann es schon passieren, dass die Zeit bei Kaffee und Frühstücksei übersehen wird, bis man schlussendlich abends nach einigen Gläschen Wein nach hause taumelt. Die Bewohner von Wiens populärsten urbanen Dorf, dem Siebensternviertel verwenden diesen Ort aber auch gerne als Arbeitsplatz.

Espresso
Burggasse 57
1070 Wien

 

Europa

Café Europa Bar (c) stadtbekannt.at

Café Europa Bar (c) stadtbekannt.at

Der Klassiker unter den Treffpunkten in Neubau ist wohl das Café Europa. Hier kann gefrühstückt, getratscht, gejausnet, geraucht, gegessen, getrunken, getanzt und gefeiert werden. Was erwartet man sich mehr von einem Lokal. Zu den meisten Tageszeiten gut besucht, kann es passieren, dass die Sitzplätze rar werden, doch auch die Bar und seine Hocker sind gute Plätze und garantieren Gespräche mit dem Sitznachbarn.

Europa
Zollergasse 8
1070 Wien

 

Halle

Tische Halle Cafe (c) Mautner stadtbekannt.at

Tische Halle Cafe (c) Mautner stadtbekannt.at

Vermutlich das beste Lokal im Museumsquartier ist die Halle. Es ist stets voller Gäste und das nicht ohne Grund. Die zentrale Lage und das köstliche Essen treiben Museumsbesucher und viele andere Menschen in die Halle. Auch das außergewöhnliche Design mit dem Blick über den Museumsplatz ist einen Besuch wert.

Halle
Museumsplatz 1
1070 Wien

 

Kleines Café

Schanigarten Kleines Cafe (c) stadtbekannt.at

Schanigarten Kleines Cafe (c) stadtbekannt.at

Im kleinen Café am Franziskanerplatz ticken die Uhren langsamer. Die Atmosphäre an diesem Ort ist eine besonder – fast kleinstadtartige. Dank des Kirchenplatzes und des Brunnens bemerkt man kaum, dass sich nur wenige Meter entfernt der Tumult der Kärntnerstraße abspielt. Wahrscheinlich wurde diese Café deshalb auch als Drehort für eine Szene in „Before Sunrise“ auserwählt.
Faire Preise und gutes Essen runden den Aufenthalt hier ab und laden zum Verweilen ein.

Kleines Café
Franziskanerplatz 3
1010 Wien

 

Palmenhaus

Palmenhaus Cafe Bar Brasserie Gastgarten (c) Mautner stadtbekannt.at

Palmenhaus Cafe Bar Brasserie Gastgarten (c) Mautner stadtbekannt.at

Das Palmenhaus direkt neben dem Scchmetterlingshaus ist wohl ein Gebäude das ein wenig verzaubert. Die durchgehende Glasdecke und die hohen Räume machen den Besuch im Palmenhaus zu einem einzigartigen Erlebnis. Doch um diese Stimmung beizubehalten muss auch die Küche stimmig sein – und das ist sie unbestritten. Saisonal abgestimmte Gerichte und verschiedenste Frühstückskreationen werden passend zum Ambiente geboten.

Palmenhaus
Burggarten 1
1010 Wien

 

Schwarzes Kameel

Bar schwarzes Kameel (c) stadtbekannt.at

Bar schwarzes Kameel (c) stadtbekannt.at

Das traditionsreiche Schwarze Kameel ist schon beinahe seit 400 Jahren ein beliebtes Szenelokal. Nun ist es sogar möglich jeder Zeit einen Blick direkt in die Küche zu werfen und zwar von der Straße aus. Dies wird durch ein eigenes Schaufenster ermöglicht und lockt wahrscheinlich noch mehr neugierige Gäste im Schwarzen Kameel  Platz zu nehmen. Eine Empfehlung wert sind die Brötchen mit ihren köstlichen Brotbelagen wie etwa das pikante Rotkraut, der vollmundige Linsensalat oder das zarte Matjesfilet mit Apfel und feiner Pfefferschärfe.

Schwarzes Kameel
Bognergasse 5
1010 Wien

 

Volksgarten Pavillon

Volksgarten Pavillon Palme (c) Mautner stadtbekannt.at

Volksgarten Pavillon Palme (c) Mautner stadtbekannt.at

Der Pavillon und seine in Terrassen angelegte Gartenanlage wurden 1951 von Oswald Haerdtl errichtet und als Milchpavillon tagsüber betrieben.
Während der warmen Monate (im Winter geschlossen) ist der Pavillon im Volksgarten heutzutage besonders dienstags ein beliebter Ort für Tanzwütige. Doch auch an den anderen Tagen hat diese grüne Oase im Sixties-Flair etwas zu bieten. Vor allem das Frühstück am Wochenende ist ein heißer Tipp. Wir empfehlen den Pavillon mal an den restlichen Wochentagen abseits des Dienstages zu besuchen.

Pavillon im Volksgarten
1010 Wien

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »