Essen & Trinken – Essen

Festtagsbrötchen (c) Trzesniewski
Festtagsbrötchen (c) Trzesniewski

Trzesniewski Festtagsbrötchen

25. Dezember 2015 • Essen, Essen & Trinken

Stadt-pikante Brötchen

Der Kult-Brötchen-Hersteller Trzesniewski ist schon seit dem Jahr 1902 voll im Geschäft. Passend zu den Feiertagen gibt’s das Festtagsbrötchen und außerdem: eine neue Webseite. Damit ist Brötchen essen nicht nur unaussprechlich gut, sondern auch unaussprechlich einfach.

 

Trzesniewski

Vor 113 Jahren gründete ein gewisser Herr Franciszek Trzesniewski ein kleines Geschäft mit Brötchen. Heute arbeiten bei dem Wiener Traditionsunternehmen rund 80 Mitarbeiter, die an Spitzentagen bis zu 50.000 Brötchen streichen. Bei Trzesniewski hat sich in den Jahren einiges geändert, aber eines ändert sich nie: das traditionelle Geheimrezept für die leckeren Aufstriche. Aber auch die traditionelle Streichweise mit der Gabel ist erhalten geblieben. Denn letzten Endes kann keine Maschine ein Brötchen mit so viel Hingabe streichen.

Stadt-Pikant (c) Trzesniewski

Stadt-Pikant (c) Trzesniewski

Brötchen mit Pfiff

Zu dem Brötchen gibt es traditionellerweise auch ein Achterl Bier dazu – kurz: ein Pfiff. Das kleine Gläschen passt perfekt zu den kleinen Häppchen und so können die Trzesniewski Brötchen ganz einfach, ohne kleckern mit den Fingern gegessen werden. Wer die Brötchen nicht gleich verspeisen möchte, kann auch größere Mengen in den praktischen Mitnahmekartons transportieren.

Brot Weiss Rot (c) Trzesniewski

Brot Weiss Rot (c) Trzesniewski

Speck mit Ei – Bestellen leicht gemacht

Auch Bestellungen sind seit Neuestem ganz einfach. Die neue Website von Trzeniewski ist ganz einfach über www.speckmitei.at zu erreichen und so benutzerfreundlich gestaltet, dass eine Brötchenbestellung über ein paar Mausklicks erledigt ist. Warum speckmitei? Weil das die Lieblingssorte der Kunden ist und viel leichter zu merken als der unaussprechliche Name ‚Trzesniewski‘.

Lena Hoschek (c) Trzesniewski

Lena Hoschek (c) Trzesniewski

Festtagsbrötchen

Damit man aus dem Feiern gar nicht mehr herauskommt, gibt’s bei Trzesniewski nun bis Mitte Februar das limitierte Festtagsbrötchen. Lena Hoschek hat diese zum 10-jährigen Geburtstag ihres Modelabels gleich als erste verkostet. Goldene Schokoladestreusel verleihen dem Leberaufstrichbrötchen, gemeinsam mit einer speziellen Preiselbeerkreation, feierlichen Glanz.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »