Shops – Mode

TRENDZEIT (c) STADTBEKANNT Nohl

TRENDZEIT

14. November 2015 • Mode, Online-Shops, Shops

Shoppen 3.0. im 5. Bezirk

Die Modeboutique TRENDZEIT vereint Online mit Offline Shopping.

TRENDZEIT (c) STADTBEKANNT

TRENDZEIT (c) STADTBEKANNT

Neues Shopkonzept

Mit dem TRENDZEIT im Web und auf der Margaretenstraße wurde eine Shopkonzept geschaffen, das in dieser Form bisher noch nicht vorhanden war. Denn die Betriebswirte Andrea Blöschl und Robert Hackensteiner haben eine Online Plattform kreiert, auf der nach Modestücken gestöbert werden kann, die bei Bedarf ins Geschäft geliefert werden. Dort wird anprobiert, beraten und auch gerne weitergustiert, denn das TRENDZEIT ist gleichzeitig auch Boutique im klassischen Sinne.

TRENDZEIT Taschen (c) STADTBEKANNT

TRENDZEIT Taschen (c) STADTBEKANNT

Junge Modelabels aus Europa

Im Fokus stehen bei TRENDZEIT junge Modelabels aus Europa. Die Stücke sollen tragbar sein und „normal“ aussehen, wobei es sich jedoch nicht zwingend um einfache Basic Teile handelt, sondern oft ein kleiner Twist dabei ist. So hängen an den Haken also etwa Kleider mit raffinierten Schnitten, Accessoires aus besonderen Materialien oder Shirts mit spannenden Prints. Es wird außerdem darauf geachtet, „dass die Labels sozial nachhaltig arbeiten“, so Blöschl. Biostoffe, Upcyling, faire Produktion und Transparenz sind etwa Themen, die sich durch die ausgewählten Labels ziehen.

TRENDZEIT Geschäft (c) STADTBEKANNT

TRENDZEIT Geschäft (c) STADTBEKANNT

Paolin, Neat, Plural

Das Schmucklabel Paolin etwa produziert 3D-Schmuck mittels alternativer Materialien. Shine Hamburg liefert Taschen in reduziertem Design und höchster Qualität. Johanna Hauck macht Bio-Mode, die mit Öko Klischees nichts zu tun hat. Das österreichische Label Plural ist für Wiederverwendung alter Materialien bekannt. Und Neat produziert hochwertige und minimalistische Schmuckstücke. Das sind nur ein paar der Designer, die mit Trendzeit zusammenarbeiten. Neue Vorschläge sind übrigens auch willkommen.

TRENDZEIT Armbänder (c) STADTBEKANNT

TRENDZEIT Armbänder (c) STADTBEKANNT

Schlichte Mode, schlichter Geschäftsraum

So reduziert die Mode ist, so schlicht ist auch der moderne Geschäftsraum, der von Studio Okular geplant wurde. Schlichte Linien, ein ansprechendes Lichtdesign mit Diamantenlampen und kreisförmige Schaufensterpräsentationsflächen zeichnen das Design aus. Es darf übrigens auch an einem der beiden Tischchen Platz genommen werden. Getränke sind eingekühlt und in Zukunft wird auch die Möglichkeit direkt im Geschäft online zu gehen. Wenn das Bestellte nicht gefallen oder passen sollte, dann bleibt es einfach im Geschäft, ganz ohne Kaufzwang oder sonstige Kosten. Nach Offline und Online, geht das TRENDZEIT wohl in Richtung Shoppen 3.0.!

TRENDZEIT Kette (c) STADTBEKANNT

TRENDZEIT Kette (c) STADTBEKANNT

STADTBEKANNT meint

Andrea Blöschl und Robert Hackensteiner präsentieren mit TRENDZEIT ein innovatives Verkaufskonzept von Mode. Auf der Online Plattform kann gestöbert werden und auf Wunsch werden die Teile in die Boutique in die Margaretenstraße geliefert. Die Labels setzen sich aus europäischen Jungdesignern zusammen, die noch nicht so lange am Markt sind. Ein gewisses Bewusstsein für die Produkte und Materialien sollte jedoch vorhanden sein. So präsentieren sich hier also Marken, wie Plural, Shine Hamburg oder Paolin. Wenn übrigens etwas nicht passt oder gefällt, muss man es nicht nehmen, dann steht es schlichtweg im Geschäftslokal zum Verkauf, denn eine ganz normale Boutique kann das TRENDZEIT auch sein.

TRENDZEIT

Margaretenstraße 79
1050 Wien
https://www.trendzeit.com/

Di – Do 11:00 Uhr – 19:00 Uhr
Fr 11:00 Uhr – 20:00 Uhr
Sa 10:00 Uhr – 18:00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »