Essen & Trinken – Rezepte

Gewürze Salz Pfeffer (c) STADTBEKANNT
Gewürze Salz Pfeffer (c) STADTBEKANNT

Tiroler Küche – Tirtln

9. November 2013 • Rezepte

„Tirtl“ kann als „Scheibe“ übersetzt werden, meint jedoch mehr das „Törtchen“. Sie sind ein Beispiel dafür, dass nicht alle Regionen eines Bundeslandes die gleichen Gerichte auf ihren Speisezetteln haben. So ist dieses Teiggericht in weiten Teilen Tirols sogar unbekannt und vielmehr bei den italienischen Nachbarn in Südtirol zu finden. Für die Füllung der „Tirtln“ sind viele verschiedene Varianten bekannt.

Zutaten

Für den Teig:
200 g Roggenmehl
200 g Weizenmehl
1 EL Öl
Salz
Etwas Milch oder Wasser
Öl zum Backen

Für die Füllung:
200 g Sauerkraut 

Zubereitung

Mehl, Öl, Salz und Milch vermischen und so lange kneten, bis ein glatter Teig entsteht, zudecken und etwa eine halbe Stunde rasten lassen. Danach in eine lange Rolle formen, diese in nicht zu dünne Scheiben schneiden alle flach drücken. In die Mitte jeweils etwas von der Füllung setzen und mit einer zweiten Teigscheibe bedecken. Öl erhitzen und die Tirtln darin schwimmend goldbraun backen.

Mahlzeit


Traditionelle Gerichte mit regionalen und saisonalen Produkten gewinnen in Fast – Food – Zeiten wie diesen immer mehr an Bedeutung.

Wir bringen ein für diese Stadt typisches Gericht auf den Tisch. Das Rezept ist für 4 Personen. Eine Vielzahl an köstlichen Rezepten findest du im So macht Kochen Freude erschienen im Metroverlag.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »